Meldungen

Trapper Schoepp ist Co-Autor von Bob Dylan!

Die Vertonung eines 1961 entstandenen Dylan-Gedichts findet die Anerkennung des Altmeisters.

The Mavericks: Hier klicken
Trapper Schoepp Trapper Schoepp. Bildrechte: Valerie Lighthart

Mit 14 Jahren sah Trapper Schoepp Bob Dylan erstmals im Konzert. Es war das Jahr 2004 und Dylan spielte mit Willie Nelson in Madison, Wisconsin. Nie und nimmer hätte er damals gedacht, irgendwann einmal Co-Autor eines Bob Dylan-Songs zu werden. Doch das Unwirkliche ist wahr geworden. Und das ging so:

Trapper Schoepp, Musiker aus Wisconsin mit drei veröffentlichten Alben eher einem kleineren Publikum bekannt, surfte irgendwann auf der Rolling Stone-Website und entdeckte dabei ein Gedicht von Dylan über Wisconsin. Es sprach ihn dermaßen an, dass im sofort klar war: „Ich wusste, dass ich beenden musste, was dort begonnen wurde.“ Sprach’s und schrieb eine Melodie und einen Refrain sowie einige textliche Ergänzungen und schon war das Werk fertig. Es waren die Worte Dylans über Wisconsin als Heimat, die ihn dazu inspirierten, sie im Refrain einem Hobo im Güterwaggon in den Mund zu legen, der sich nach Hause träumt. „On, Wisconsin“ war geboren.

Doch Dylans Poem war nicht nur die Inspiration für Schoepps Vertonung, sondern es befeuerte ihn auch wieder als kreativen Künstler, da er sich bis dato künstlerisch und privat in einer Krise befand. Dies und die Präsidentschaft Donald Trumps hatten ihn runtergezogen, nun konnte er es in Worte und Töne fassen und der Grundstock für sein neues Album „Primetime Illusion“ war gelegt. Auch wenn er daran zweifelte, ob „On, Wisconsin“ wegen der Rechte von Dylan am Text jemals veröffentlicht werden würde.

Und so machte sich Trapper zwar keine großen Hoffnungen, doch sein Manager nahm trotzdem den Kontakt mit Dylans Leuten auf, um zu schauen, ob sich die Freigabe für den Song erzielen lasse. Die antworteten, dass entscheide Dylan direkt, da es ein sehr altes Werk von ihm sei. Doch wenige Wochen später erhielt er von seinem Manager die Nachricht: „Bob Dylan hat die Co-Autorschaft bestätigt“. Da war Trapper gerade in einem Süßwarenladen und kaufte vor Freude Süßigkeiten für rund 300 Dollar.
Trapper Schoepps Song „On Wisconsin“ reiht sich damit in die Reihe von Songs wie „Wagon Wheel“ oder „Sweet Amarillo“ ein, die die Jungs von der Old Crow Medicine aus Dylan Song-Rudimenten entwickelt haben. Wir wünschen Trapper Schoepp ebenso viel Erfolg!

Trapper Schoepp veröffentlicht seine neues Album „Primetime Illusion“ am 25. Januar und kommt im Vorprogram von Skinny Lister 2019 auch zu mehreren Konzerten nach Deutschland:

13.03 – Berlin – SO36
14.03 – Kiel – Orange Club
15.03 – Erfurt – Kalif Storch
17.03 – Nürnberg – Der Hirsch
19.03 – Frankfurt – Batschkapp
20.03 – Wien – Arena (AT)
21.03 – München – Strom
22.03 – Bern – Bierhubeli (CH)
23.03 – Zürich – Dynamo (CH)
29.03 – Köln – Stollwerk

Tickets für Trapper Schoepp (Opener bei Skinny Lister) sind ab dem 14. November hier erhältlich: Skinny Lister Tour

Truck Stop 2018