Meldungen

Country Music Hot News vom 31. Januar 2019

Es gibt Neues über Tom T. Hall, Maren Morris, Dan + Shay, Tim McGraw, Lacy J. Dalton, Maxine Brown Russell, Del McCoury und Reba McEntire zu berichten.

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Pete Wolf Band - Die neue CD 2084 hier bestellen
Country Music Hot News Country Music Hot News - Bildrechte: Country.de

Tom T. Hall wird in die Songwriters Hall Of Fame aufgenommen. Tom T. hat in den 1970ern viele Hits geschrieben und gesungen, die sich durch die Geschichten, die er darin erzählte und die witzigen oder nachdenklichen Texte auszeichneten, wie zum Beispiel „The Year Clayton Delaney Died“ oder Top-Hits wie „Harper Valley P.T.A“ für Jeannie C. Riley oder „That’s How I Got To Memphis“ für Bobby Bare. Nach dem er mit Tourneen aufhörte, konzentrierte er sich auf Bluegrass und mit seiner 2015 verstorbenen, geliebten Frau Miss Dixie nahm er diverse Alben auf. Die Zeremonie, die ihn zusammen mit Cat Stevens und John Prine ehren soll, wird am 13. Juni im Marriott Marquis Hotel in New York stattfinden.

Die neue Single „Girl“ von Maren Morris hat eingeschlagen: In den Hot Country Song steht das Lied nach zwei Wochen auf Platz 19 und in den Airplay Charts auf der 34. Das eindrucksvolle Video zum Song zeigt, wie sich Frauen in oft komplizierten Situationen behaupten müssen. Morris hat das Lied mit Sara Aarons geschrieben, die auf für ihren großen Pop-Hit „The Middle“ verantwortlich ist.

Erstaunliches gibt es aus dem Hot Country Songs vom 2. Februar 2019 zu berichten: Da fiel der bisheriger Spitzenreiter „Speechless“ des Duos Dan + Shay auf Platz 2. Das wäre nicht besonders, wenn der neue Spitzenreiter nicht auch von Dan + Shay gesungen würde: Es ist die ältere Single „Tequila“, die den Platz 1 nach 54 Wochen erreicht hat. Dass Platz 1 und 2 von denselben Künstlern besetzt wird, stellt eine Rarität in der Geschichte der Country Charts dar.

Da wird ihm ein Millionenpublikum sicher sein: Tim McGraw wird der Star bei den offiziellen Veranstaltungen vor dem 53. Super Bowl-Endspiel sein. Er wird am Sonntag bei der sogenannten Tailgate Party live auftreten und hat angekündigt, dass er seine neue Single „Thought About You“ singen wird. Vielleicht bringt ihm das eine bessere Platzierung, denn sein „Neon Church“ endete jüngst recht kläglich auf Platz 20.

Lacy J. Dalton, die in den 1980ern diverse Hits hatte, wird demnächst ein Kurzalbum, eine EP mit vier Titeln veröffentlichen, auf dem sie weniger Country- und mehr Americana-Musik aufgenommen hat. Das ganze heißt „Scarecrow“ (Vogelscheuche) und ist nach Daltons Aussage ihr Versuch, unterschiedliche Musikstile zu vereinen. Außerdem wird die mittlerweile 72-jährige Sängerin auf eine Tournee gehen, die sie durch den Südwesten der Staaten führen wird.

Im Alter von 87 ist am 21. Januar Maxine Brown Russell in Little Rock, Arkansas, gestorben. Sie war mit ihrem Bruder Jim Ed und Schwester Bonnie Brown das Trio „The Brown“, die mit ihrem „The Three Bells“ 1959 einen Welthit hatten. Sie blieb auch aktiv und beliebt, nach dem sich Bruder Jim Ed selbstständig gemacht und damit großen Erfolg hatte. Jim Ed Brown ist 2015 dem Lungenkrebs zum Opfer gefallen. Die Browns wurden in diesem Jahr auch in die Country Music Hall Of Fame aufgenommen.

Die Blugrass-Legende Del McCoury wird 80. Am 13. Februar wird daher der Geburtstag in der Grand Ole Opry in Nashville mit der Veranstaltung „Grand Del Orpy“ gefeiert. Mit dabei sind Ricky Skaggs, Vince Gill, Marty Stuart und Sam Bush. Man müsste in Nashville wohnen!

Und noch ein Jubiläum: Am 31. Januar ist es genau 20 Jahre her, dass Reba McEntire mit einem ausverkauften Konzert in München ihre erste Europatournee abschloss.

Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken!
Über Franz-Karl Opitz (625 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country. News & Storys, Charts, Rezensionen.
Kontakt: Facebook