Meldungen

Ronnie Milsap: The Duets

Ronnie Milsap vereint Genre und Künstler - zusammen eine musikalische Symbiose, die "The Duets" zu einem wahren Hörgenuss werden lassen.

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Truck Stop 2019
Ronnie Milsap - The Duets Ronnie Milsap - The Duets. Bildrechte: Riser House Records

Vor einigen Jahren fand ich auf einem Flohmarkt eine mir unbekannte LP von Ronnie Milsap. Ich hatte bisher gedacht, alle LPs des blinden Countrysängers – mit der vielleicht besten Stimme, zu besitzen. Ich griff eifrig zu und erwarb mit „Plain and Simple“ eher zufällig seine allersten Aufnahmen­. Warum ich das erzähle? Weil ich damals völlig verblüfft war, denn Milsap singt Rhythm & Blues und klingt wie Ray Charles. Und damit sind wir beim besonderen Talent des Ronnie Milsap: Er kann wirklich alle Stilarten perfekt singen, denn als er im Alter von 30 Jahren mit seiner ersten LP bei RCA Records „Where My Heart Is“ auf Platz 5 der Album-Charts einstieg, sang er Countrymusik-Balladen und eingängige Lieder. In den 1970er Jahren reihte er Country-Hit an Hit, bis er sich im folgenden Jahrzehnt der eher poporientierten Countrymusik zuwandte. Auch hier war er fast unschlagbar: Seine „Greatest Hits, Vol. 2“ aus dem Jahr 1985 ist ein musikalisches Zeugnis dieses Schaffens. Erst 1989 machte Ronnie Milsap eine Art Kehrtwende: „Stranger Things Have Happened“ war nun wieder ein Rückgriff auf seine traditionelle Countrymusik.

Und nun komme ich endlich zu der neuen CD The Duets. Hier hat Milsap eine Art Karriererückblick gestaltet, in dem er auf seine verschiedenen Stilrichtungen zurückgreift. Dazu hat er sowohl Legenden der Countrymusik verpflichtet (Dolly Parton, Willie Nelson und George Strait) und prompt hören wir, wie wunderbar sich Dolly Parton in „Smokey Mountain Rain“ als verlassene Frau beklagt, wie lässig Willie Nelson einmal mehr in „A Woman’s Love“ klingt (der Song ist auch auf dessen „God’s Problem Child“ zu hören) und natürlich George Strait in „Houston Solution“. Der Song war 1989 eine Nummer 4 für Milsap, ist für mich eine Art programmatischer Country-Song und die beiden zusammen sind einfach Klasse.

Milsap hat für die Songs aus den 1980er Jahren Kolleginnen und Kollegen gefunden, die zurzeit sehr erfolgreich sind. Little Big Town singt mit ihm seinen mit einem Grammy ausgezeichneten Song „Lost On The FiftiesTonight“ und James Aldean macht beim dynamischen Trucker-Song „Prisoner Of The Highway“ gut mit. Enttäuschend hingegen, was Luke Bryan in „Stranger In My House“ abliefert: Ich höre zwar Milsaps Stimme, aber wo ist Bryan? Nicht unerwartet hingegen, wie gut Milsap mit Kacey Musgraves in „There’s No Getting Over Me“ (auch dies 1981 ein Grammy für Milsap) harmonieren. Gewiss einer der Höhepunkte des Albums.

Zwei Songs klingen toll, machen traurig und zeigen, wie lange Milsap an dem Album gearbeitet hat. „Misery Loves Company“, geschrieben von Jerry Reed, ein Hit für Porter Wagoner und auch zu finden auf der LP „Milsap Magic“, hat er mit Leon Russell aufgenommen, kurz vor dessen Tod im Jahr 2016. Das ist Country-Blues vom Feinsten. Troy Gentry, 2017 Opfer eines Hubschrauberabsturzes, klingt mit seinem Partner Montgomery rockig wie gewohnt, was Milsap hörbar Spaß macht. Rockig wird das Album auch eröffnet, wenn er mit Billy Gibson von ZZ Top bei „Country Boys And Detroit Wheels“ abgeht.

Milsap gibt auch Neulingen eine Chance: Lucy Angel, ein Trio aus Mutter und ihren beiden Töchtern, unterstützen ihn bei „Happy Happy Birthday Baby“ ebenso wie Jessie Key mit „What A Woman Can Mean To A Man“ und machen so Werbung für sich.

Produziert hat Milsap in seinem eigenen Studio. Der jetzt 76-jährige Milsap hat stimmlich nichts verloren. Über die Songauswahl lässt sich streiten: Ich vermisse Songs wie „Please Don’t Tell Me How The Story Ends“, „What Goes Up When The Sun Goes Down“ oder „(I’d Be) A Legend In My Time“ und mindestens zehn weitere. Womit ich meine Kritik gleich zurücknehme, denn ein Auswahl musste getroffen werden. Es ist ein schönes Album geworden.

Ronnie Milsap – The Duets: Das Album

Ronnie Milsap - The Duets

Titel: The Duets
Künstler: Ronnie Milsap
Veröffentlichungstermin: 19. Januar 2019
Label: Riser House Records
Format: CD & Digital
Laufzeit: 50:32 Min.
Tracks: 13
Genre: Country, Rhythm & Blues, Folk

Zum Bestellen bitte auf die Buttons klicken! Ronnie Milsap - The Duets: Bei Amazon bestellen Ronnie Milsap - The Duets: Bei JPC bestellen

Trackliste: (The Duets)

01. Southern Boys And Detroit Wheels (Billy Gibbons)
02. Stranger In My House (Luke Bryan)
03. Smokey Mountain Rain (Dolly Parton)
04. Prisoner Of The Highway (Jason Aldean)
05. A Woman’s Love (Willie Nelson)
06. Happy Happy Birthday Baby (Lucy Angel)
07. No Getting Over Me (Kacey Musgraves)
08. Lost In The Fifties (Little Big Town)
09. Houston Solution (George Strait)
10. What A Woman Can Mean To A Man (Jessie Key)
11. Misery Loves Company (Leon Russell)
12. You’re Nobody (Steven Curtis Chapman)
13. Shakey Ground (Montgomery Gentry)

Sound of Nashville: Weitere Informationen und Bestellung hier klicken
Über Franz-Karl Opitz (599 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country. News & Storys, Charts, Rezensionen.
Kontakt: Facebook