Meldungen

Country Music Hot News vom 18. Januar 2020

Es gibt Neues über Hal Ketchum, Brandy Clark, Luke Bryan, Reba McEntire, Lady Antebellum, Lee Ann Womack und Ive & T.Bo zu berichten.

Country.de - Online Magazin bei Facebook

ANZEIGE: Bouet - Traces
Country Music Hot News Country Music Hot News. Bildrechte, Grafik: Country.de - Online Magazin. Fotos mit freundlicher Genehmigung der Plattenfirmen Sony Music, Warner Music, Universal Music.

Hal Ketchum war in den 1990er Jahren mit Hits wie „Small Town Saturday Night“, „Past The Point Of No Rescue“ und „Sure Love“ erfolgreich. Im April letzten Jahres gab seine Frau Andrea bekannt, dass Ketchum an Alzheimer erkrankt ist. Ein letztes Mal war er 2018 in der Gruene Hall in Texas aufgetreten. Genau dort wird am 23. Februar ein Benefizkonzert für Hal Ketchum stattfinden, das von Brice Robison und Kelly Willis organisiert wird. Unter den weiteren texanischen Künstlern, die zugesagt haben, sind Lee Roy Parnell, Jesse Dayton und Slaid Cleaves. Titel der Veranstaltung ist: Raised by Wolves, Bound for Glory: A Texas Tribute To Hal Ketchum. Mit dem Konzert soll auch seiner Familie geholfen werden, die enormen Kosten für die medizinische Behandlung zu bezahlen.

Drei Jahre nach ihrem großartigen Album „Big Day In A Small Town“ ist Brandy Clark wieder zurück mit einem neuen Werk, das sich „Life Is A Record“ nennt. Veröffentlicht wird das Album am 6. März. Das Projekt wurde mit einer Vier-Mann-Band aufgenommen und wie wir es von der exzellenten Songschreiberin erwarten, lebt es von Songs, die witzig und von Clarks genauer Beobachtungsgabe geprägt sind. Jay Joyce, der jüngst mit Miranda Lambert und Eric Church zusammengearbeitet hat, ist der Produzent.

Auch Luke Bryan hat ein neues Album „Born Here, Live Here“ aufgenommen. Wie er in einem Live-Interview auf Facebook mitteilte, wird es am 24. April erhältlich sein. Es soll kürzer und wieder von Pop und Rock beeinflusst sein. Seine aktuelle Nummer 1 „Knockin‘ Boots“ ist die erste Single daraus.

Reba McEntire zum Ersten: Sie wurde von vielen Fans zur Ikone gemacht. Jetzt wird in ihrer kleinen Heimatstadt McAlester in Oklahoma eine Reba McEntire Statue aufgestellt werden, wie die dortige Lokalzeitung The McAlester News-Capitol berichtet. Reba soll schon zugestimmt haben, das Vorhaben muss aber noch offiziell im Gemeinderat abgesegnet werden. Man schätzt die Kosten auf 40.000 für die Statue und 20.000 Dollar für das Marmor-Podest.

Reba McEntire zum zweiten: Sie ist mal wieder im Fernsehen zu erleben. Sie wird Gaststar der im Februar in den USA ausgestrahlten Episode von „Young Sheldon“, der Serie, in der die Jugend von Sheldon Cooper, dem Star der Erfolgsserie „The Big Bang Theory, höchst amüsant erzählt wird. Reba spielt die muntere Ex-Frau von Coach Ballard dar, mit dem Sheldons Großmutter Meemaw liiert ist. Jim Parsons, der als Sheldon berühmt wurde, produziert die Serie übrigens.

Lady Antebellum, Erfolgstrio seit ihrem Super-Hit „Need You Now“ (5 Wochen Nr.1 in 2009) steht mit „What If I Never Get Over You“ zum zehnten Mal an der Spitze der Country Airplay Charts des Billboard, wozu der Song 35 Wochen brauchte. Auf diese Nummer 1 musste das Trio fast sechs Jahre warten. In den Hot Country Singles, die auch Verkauf und Streaming berücksichtigen, halten die Drei Platz 5.

Lee Ann Womack arbeitete im Dezember an einem neuen Album. Lee Ann hat sich für dieses Album in Tonstudios in New York begeben, weil sie etwas anderes als die Atmosphäre der Music Row in Nashville erfahren wollte. Es sieht ganz nach einer Familienangelegenheit aus, denn der Produzent Frank Liddell ist ihr Ehemann und auch ihre Tochter Annalise ist als Toningenieurin mit von der Partie. Bevor sie das noch namenslose Album fertigstellt, wird Lee Ann Womack noch nach L.A. fliegen. Dort wohnt ihre zweite Tochter, die als Aubrie Sellers als Sängerin und Songschreiberin aktiv ist. Mit ihr will sie dann weitere Songs aufnehmen.

Das aus Freiburg stammende Duo Ive & T.Bo veröffentlichen neue Single. „The Last Goodbye“ ist eine Ballade über Abschied, Trauer und der Hoffnung nach einem Neuanfang. Der Song entstand unmittelbar nach der Nachricht über den Tod eines Freundes und versinnbildlicht in Ansätzen seinen (einen) Abschied, die letze Fahrt an einen unbekannten Ort, um wieder von vorne zu beginnen, mit der Hoffnung, letztendlich sein eigenes Seelenheil zu finden.

Anzeige - Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken!
Über Franz-Karl Opitz (736 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country. News & Storys, Charts, Rezensionen.
Kontakt: Facebook