Meldungen

Markus Rill feat. Robert Hasleder: New Crop

Der deutsche Americana-Singer-Songwriter legt in der Zusammenarbeit mit Robert Hasleder ein teils süffiges, teils melancholisches Akustik-Americana-Album vor.

Country.de - Online Magazin bei Facebook

ANZEIGE: Morgan Wallen - Hier bestellen
Markus Rill feat. Robert Hasleder - New Crop Markus Rill feat. Robert Hasleder - New Crop. Bildrechte: Blue Rose, Heckmann

Wer sich in Deutschland mit hiesigem Americana beschäftigt, der kommt an Markus Rill einfach nicht vorbei. Seit mehr als 20 Jahren beeinflusst er die deutsche Roots Rock-Szene sowohl durch seine musikalischen Qualitäten, als auch durch seine schiere Omnipräsenz auf der Bühne und im Studio. Doch die ewige Bühnenreise wurde jäh durch den Corona-Lockdown im Frühjahr gestoppt. Und plötzlich war die Zeit da, schon lange gehegte Pläne in die Tat umzusetzen.

Schon lange trug Rill den Wunsch in sich, ein rein akustisches Album aufzunehmen. Und schon lange wollten er und der bayerische Multiinstrumentalist Robert Hasleder was zusammen machen. Seit 15 Jahren kennen sie sich, aber erst Corona gab ihnen die Möglichkeit, sich die Zeit dafür zu nehmen. Beide nahmen in Hasleders Kellerstudio einige neue und einige zuvor nicht aufgenommene Originale und einige Coverversionen von Rill auf. Hasleder steuerte zu diesen Tracks Gitarrenparts, Mandolinenspiel, Slide-Guitar, Banjo, Bass, Akkordeon, Percussion und vieles mehr bei.

Herausgekommen ist ein teils süffiges, teils melancholisches, aber stets kurzweiliges Akustik-Americana-Album. Rills Talent für Songwriting und einprägsame Melodien, das in Nashville und Austin intensiv geschult und weitentwickelt wurde, paart sich hier mit den Künsten von Hasleder in Sachen instrumentellem Geschick, Arrangements und Aufnahmetechnik. So bleiben für den Americana-Freund unterm Strich zehn gute Songs mit allem was das Herz begehrt. Interessante Texte, schöne Melodien und tolle Arrangements mit bester Americana-Instrumentierung.

Doch wovon handeln die Rill Songs, die „Neue Ernte“, die er uns hier präsentiert? In „Full Grown Love“ beschwört der mittelalte Sänger, dass er in seinen jüngeren Jahren viel Unsinn verzapft habe, nun aber bereit sei für eine ausgewachsene Liebe. Er sehnt sie geradezu herbei. „Tractor“ ist dann eine Art „Farmer-Romanze“ über einen Mann, einen Traktor und eine Frau, während der Erzähler in „How I Roll“ einiges durchgemacht zu haben scheint, und obwohl er so ist wie er ist, eine Frau für sich gewinnen will.

„Man In The Long Black Coat“ ist dann natürlich eine ganz starke Vorlage von Bob Dylan. Rill meistert sie hier, weil er kaum etwas verändert, weil seine Version eine schöne Tribute-Version ist. „You And My Youth“ ist dann eine wunderbar melancholisch-sentimentale Erinnerung an frühere Tage. Ein Thema, das Rill dieser Tage scheinbar sehr beschäftigt. Mit „The Siren Song“ folgen eine fröhliche Melodie und ein Text, der das alte Thema der weiblichen Verlockung variiert.

Doch Rill bleibt thematisch nicht bei individueller Vergangenheitsbewältigung zwischen verflossener und unglücklicher Liebe. „The Name Of War“ ist eine klare Anklage gegen das Führen von Kriegen im Namen von Ideologien oder Religionen. Krieg wird in Wirklichkeit immer nur im Namen des Krieges geführt. Eine sehr schöne Auswahl eines Townes van Zandt-Covers hat Rill mit „Two Girls“ getroffen. Der fast schon dylanesk-surreale Text mit der wunderschönen Melodie soll, so sagen einige, auch in Erinnerung an van Zandts ermordete Freundin Leslie Jo Richards geschrieben worden sein. Fast schon Album-typisch endet der Longplayer dann wieder mit einem melancholischen Song über eine verflossene Liebe.

Fazit: Rill hat das Talent dafür, trotz melancholischer Themen, ein kurzweiliges, abwechslungsreiches Americana-Album zu fabrizieren. Mit Robert Hasleders Unterstützung ist New Crop ein erneuter Beweis für Rills Genre-Können. Schönes Album!

Markus Rill feat. Robert Hasleder – New Crop: Das Album

Markus Rill feat. Robert Hasleder - New Crop

Titel: New Crop
Künstler: Markus Rill feat. Robert Hasleder
Veröffentlichungstermin: 11. Dezwmber 2020
Label: Blue Rose, Heckmann (Soulfood)
Format: CD
Laufzeit: 35:28 Min.
Tracks: 10
Genre: Americana

Zum Bestellen bitte auf die Buttons klicken! Markus Rill feat. Robert Hasleder - New Crop: Bei Amazon bestellen! Markus Rill feat. Robert Hasleder - New Crop: Bei JPC bestellen!

Trackliste: (New Crop)

01. Full-Grown Love
02. Tractor
03. How I Roll
04. Man In The Long Black Coat
05. You And My Youth
06. Siren Song (That Kind Of Fool)
07. Storm Approaching
08. The Name Of War
09. Two Girls
10. The One That Got Away

Anzeige - Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken!
Über Thomas Waldherr (597 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Bob Dylan, Country & Folk, Americana. Rezensionen, Specials.
Kontakt: Facebook