Meldungen

Country Music Hot News: 19. September 2021

Neues über Thomas Rhett, Elvie Shane, Jake Owen, Sam Williams, Carly Pearce, Sturgill Simpson, Tobey Lucas und Jo Don Rooney.

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Anzeige - Toby Keith - Peso In My Pocket: Hier anhören
Country Music Hot News Country Music Hot News. Bildrechte, Grafik: Country.de - Online Magazin. Fotos mit freundlicher Genehmigung der Plattenfirmen Sony Music, Warner Music, Universal Music.

Als Country.de im November 2013 Thomas Rhett in Nashville interviewte, hatte er gerade sein erstes Album veröffentlicht. Jetzt, acht Jahre danach, gehört er zu den etablierten Stars der dortigen Musikszene. Aus seinem fünften Album stammt dessen Titelsong „Country Again“, der in dieser Woche den ersten Platz der Country Airplay Charts erreicht hat. Es ist bereits die 17. Nummer 1 von Rhett. Geschrieben hat er das Lied mit Zach Crowell und Ashley Gorley. In den Hot Country Songs verbessert sich „Country Again“ von der 7 auf Platz 5.

Ein erstes Mal steht Elvie Shane in dieser Woche auf Platz 10 der Country Airplay Charts und das mit seiner allerersten Single „My Boy“. Er hat das Lied, das die Geschichte seiner Beziehung zu seinem Steifsohn erzählt, mit Nick Columbia, Lee Starr und Russell Sutton geschrieben. „My Boy“ ist einer der sechs Titel von Shanes Debüt-EP „Country Roads“, die im April veröffentlicht wurde.

Vor genau zehn Jahren, am 17. September 2011 gelang Jake Owen der erste Nummer 1 Hit seiner Karriere mit „Barefoot Blue Jean Night“. So hieß auch Debütalbum, das es auch auf Platz 1 schaffte. Seither hat er zwei weitere Tophits in Billboards Hot Country Songs mit „Alone With You“ im April 2012 und „Beachin“ im Juli 2014 erreicht. In den Airplay Charts ist ihm das sogar neunmal gelungen.

Die Musikleidenschaft bleibt in der Familie: Hank Williams, der schon 1952 verstarb, gilt als einer der Begründer der modernen Countrymusik. Sein Sohn Hank Williams Jr. war und ist noch einer der großen dieser Musik. Jetzt hat der Enkel und Sohn Sam Williams mit 24 Jahren im August sein erstes Album veröffentlicht. „Glasshouse Children“ heißt das Werk und es ist ein Zusammenspiel sehr unterschiedlicher Musikrichtungen, aus Pop, Americana und auch Country. Er schrieb bei den Vorbereitungen einen Bittbrief an Dolly Parton, die davon so gerührt war, dass sie beim Titelsong die Harmoniestimme übernahm.

Am 17. September erscheint das neue Album „29: Written In Stone“ von Carly Pearce. Es ist dies die ausführliche Version ihrer EP „29“, die im Frühjahr erschien. Ganz bemerkenswert daraus ist das bereits veröffentliche Duett mit Ashley McBryde „Never Wanted To Be That Girl“, bei dem die beiden den jeweiligen Part der Gattin und der Geliebten übernehmen. Vielversprechend für den Rest des Albums.

Sturgill Simpson hat schon wieder in Bluegrass-Album aufgenommen, das auch prompt den ersten Platz der Bluegrass-Charts erreicht hat. „The Ballad Of Dood & Juanita“ ist eine Art Konzeptalbum, dessen von Simpson geschriebene Lieder meist im ländlichen Kentucky spielen. Bei dem Song „Juanita“ ist auch Willie Nelson als Gast dabei.

Tobey Lucas mit neuer Single am Start: Die Ballade „Lady Liberty“ wurde in Nashville in Zusammenarbeit mit amerikanischen Songschreibern geschrieben. Die Single entstammt der neuen CD „Booking Flights“, die am 8. Oktober 2021 erscheinen wird. Aufgenommen im Schweizerischen New Sound Studio und gemastert vom vierfachen Grammy-Gewinner Gavin Lurssen (Chris Cornell, Pharell Williams, Miranda Lambert, Taylor Swift).

Und dann noch eine Autosache: Der Gitarrist der Gruppe Rascal Flatts, Jo Don Rooney, wurde in der vergangenen Woche außerhalb Nashville verhaftet. Rooney, der in Nashville wohnt, war früh morgens stark alkoholisiert gegen einen Baum gefahren. Im örtlichen Gefängnis musste er dann warten, bis die Kaution von 2500 Dollar ihm zunächst die Freiheit wiedergab.

Det Haggard, das neue Album: Hier weitere Informationen
Über Franz-Karl Opitz (858 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country. News & Storys, Charts, Rezensionen.
Kontakt: Facebook