Meldungen

Country Music Hot News: 17. Oktober 2021

Neues über Kacey Musgraves, Taylor Swift, Reba McEntire und Dolly Parton, Tanya Tucker, Miranda Lambert, Deana Carter sowie Eric Church.

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Anzeige - Robert Plant & Alison Krauss - Raise The Roof: Hier bestellen
Country Music Hot News Country Music Hot News. Bildrechte, Grafik: Country.de - Online Magazin. Fotos mit freundlicher Genehmigung der Plattenfirmen Sony Music, Warner Music, Universal Music.

Kacey Musgraves und die 32. Grammyverleihung: Eine heftige Kontroverse bewegt die Musikszene in Nashville und Hollywood! Musgraves‘ neues Album „Star-Crossed“ wurde nicht als Countryalbum in die Auswahlliste zugelassen. Man habe das sehr sorgfältig angehört und entschieden, dass „Star-Crosssed“ bei den Popalben dabei sein wird, ließ die Auswahlkommission wissen. Musgraves‘ Management ist verärgert, denn immerhin seien zwei Titel „Justfied“ und „Breadwinner“ auf Platz 32 und 45 in den Hot Country Songs platziert. Wir von Country.de sind bestimmt von Kacey Musgraves‘ musikalischem Talent überzeugt, aber daran, dass ihr neues Album kein Countryalbum ist, besteht auch für uns kein Zweifel. Sorry, Kacey.

Sie hat längst das Country-Image abgelegt und ist zum Weltstar geworden. Taylor Swift nimmt ihre ersten Countryalben aus bekannten Gründen nacheinander neu auf und der Erfolg ist erstaunlich: nach einem halben Jahr steht „Fearless (Taylor’s Version)“ erneut auf Platz 1 der Country Album Charts, was der Veröffentlichung einer handsignierten CD und einer Vinyl-LP des Albums zu verdanken ist, weil diese sich 152.000 Mal verkauft haben. Und der nächste Verkaufserfolg ist für den 12. November geplant. Dann wird „Red (Taylor’s Version)“ erhältlich sein.

Ein wunderschöner Neuzugang in den Country Airplay Charts: Reba McEntire und Dolly Parton haben zusammen eine ganz besondere Version des Songs „Does He Love You“ aufgenommen und haben damit Platz 49 erreicht. Mit diesem Lied und Linda Davis als Partnerin, war Reba 1993 ein Toperfolg gelungen. Zu finden ist die neue Version auf dem Triple-Album „Revived Remixed Revisited“, wo Reba alte Hits neu aufgenommen oder bearbeitet hat. Es ist seit einer Woche im Handel. Linda Davis ist übrigens die Mutter von Hilary Scott, Mitglied des Trios Lady A., dessen aktuelle Single „Like A Lady“ auf Platz 14 der Airplay Charts steht.

Tanya Tucker hat sich von ihrer Hüftoperation gut erholt. Gedenken wir also am 18. Oktober ihres Nummer 1 Hits „Just Another Love“, mit dem sie vor genau 35 Jahren erfolgreich war. Damals hatte Tanya eine zehnjährige Durststrecke hinter sich, was Toperfolge anging, weniger was den Alkohol betraf. Nach Skandalen und Skandälchen war sie Mitte der 1980er Jahre wieder ernsthaft ins Studio gegangen. Am Ende des Jahrzehnts folgten noch drei weitere Tophits und vielen Erfolgen in den 90ern war sie 2003 ein letztes Mal in den Country Charts zu finden. Ein weiteres Comeback konnte sie 2020 feiern, als sie Grammys für das beste Countryalbum „While I’m Livin'“ und Single „Bring My Flowers Now“ gewann.

Miranda Lambert hat sich Zeit gelassen. Ihre letzte Solosingle „Settlin‘ Down“ war zwei Jahre alt, als sie im Juni auf Platz 6 stand. Seither war sie mit Elle King im Duett „I’m Drunk (And I Don’t Wanna Go Home)“ und mit dem Album „The Marfa Tapes“, das sie mit Jon Randall und Jack Ingram aufnahm, beschäftigt. Jetzt also endlich gibt es eine brandneue Single, in der sie davon träumt, ein Cowboy zu sein: „If I Were A Cowboy“. Sie hat das Lied mit Jesse Frasure geschrieben. Miranda freut sich im Rolling Stone, dass sie als Texanerin und er als Detroiter einen guten Song über den Wilden Westen geschrieben hätten. Kann man auf YouTube bereits ansehen und anhören.

Noch eine Neuauflage eines klassischen Countryalbums. Vor 25 Jahren erschien Deana Carters wunderbares Album „Did I Shave My Legs For This“, ein Highlight in einer ohnehin musikalisch außergewöhnlichen Countrymusik-Zeit. Das originale Album sowie eine Neuaufnahme ihres größten Hits „Strawberry Wine“ mit einer eindrucksvollen Liste mitsingender Stars wie Ashley McBryde, Sara Evans, Lauren Alaina, Martina McBride, Kylie Morgan and Terri Clark und Vince Gill werden ab dem 5. November auf dem Markt sein. Die digitale Version ist noch wesentlich umfangreicher als die CD.

Und doch noch eine Nachricht über einen bzw. zwei Männer (und eine Frau). Eric Church, der seine Konzerte zurzeit ohne seine Band (Covid-19 hat zugeschlagen) bestreiten muss, freute sich über zwei Gäste. Zum einen Morgan Wallen, der sich als langjähriger Church Fan bekannte, was ihn mit Cam verbindet, die ebenfalls auftrat, weil sie Church und seine Musik liebt.

Anzeige - Robert Plant & Alison Krauss - Raise The Roof: Hier bestellen
Über Franz-Karl Opitz (870 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country. News & Storys, Charts, Rezensionen.
Kontakt: Facebook