Meldungen

Cody Johnson: Human – The Double Album

Johnson liefert pure, traditionelle Countrymusik vom Feinsten!

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Anzeige - Yellowstone: Hier anschauen!
Cody Johnson: Human - The Double Album Cody Johnson: Human - The Double Album. Bildrechte: Warner Music Nashville

Cody Johnson gehört zu den Texanern, die den Karrieresprung aus ihrem Heimatstaat in die Countrymusik-Metropole Nashville geschafft haben. Und das, ohne ihre Identität als Vertreter einer an den Anspruch auf Musik, die sich an den Roots, den Wurzeln orientiert, aufgegeben zu haben. Nun hat Cody Johnson sein neuestes Werk auf den Markt gebracht. Es ist sein zweites bei einer großen Plattenfirma (Warner) in besagtem Nashville. 18 Titel hat er aufgenommen und das Ganze nennt er Human – The Double Album.

Das Ergebnis, es sei vorweggenommen, ist einfach Klasse. Da sind erstaunlich viele schönen Balladen, wie „When It Comes To You“ und dem Titelsong „Human“ zum aktuellen Chartserfolg „Til You Can’t“, der bereits auf Platz 41 steht. Überzeugend auch seine Hymne an die geliebte Frau, die er mit „Made A Home“ besingt. Für seine Tochter Cori hat er gesungen, wie sehr sich der Junge freuen darf, der einst Coris Gunst gewinnen wird: „God Bless The Boy (Cori’s Song)“. Auch sein Liebeslied „Stronger“ gehört in diese Kategorie.

Doch auch Honky Tonk Sound vom Besten gibt es: Wie der Titel sagt „Honky Tonk Hard Wood Floor“ oder gar im Fiddle dominierten „Known For Lovin‘ You“. Uptempo und zum Mitsingen anregend ist das fetzige „Let’s Build A Fire“. Vince Gill hat „Son Of A Ramblin‘ Man“ geschrieben und der Bluegrasseinfluss ist nicht zu überhören, wenn auch dezent.

Zwei Coverversionen möchte ich noch besonders hervorheben. Cody Johnson schafft es, das wundervolle (ja, auch ein wenig schnulzige) „Sad Songs And Waltzes“, eines der vielen Glanzstücke aus Willie Nelsons Feder, zu neuem Leben zu erwecken. 1984 hatte Harlan Howard, der vielleicht beste aller Countrymusik-Songschreiber, für Conway Twitty „I Don’t Know A Thing About Love (The Moon Song)“ geschrieben. Twitty erreichte damit eine Nummer 1 in der für ihn gewohnten, lockeren und angenehmen Interpretation. Daraus macht Cody Johnson einen intensiven, engagierten Song, der so klingt, als ob der Text wichtig wäre, einfach wunderbar. An den Cowboysänger Chris LeDoux erinnert das witzige „Cowboy Scale Of 1 To 10“, nicht zuletzt weil dessen Sohn Ned LeDoux und der Veteran Red Steagall dabei sind. So sind unter den nicht erwähnten Songs keine Lückenfüller zu entdecken und das Album endet mit einem von Cody Johnson geschriebenen nach Gospel klingendem Hintergrundchor „By Your Grace“.

Unser Fazit ist knapp und klar: Dieses Album ist ein Höhepunkt für die Countrymusik im Jahr 2021.

Human – The Double Album: Das 2021er Album

Human - The Double Album

Titel: Human – The Double Album
Künstler: Cody Johnson
Veröffentlichungstermin: 29. Oktober 2021
Label & Vertrieb: Warner Music Nashville
Formate: CD, Vinyl & Digital
Tracks: 18
Genre: Traditional Country

Human - The Double Album: Bei Amazon bestellen!

Human - The Double Album: Bei JPC bestellen!

Trackliste: (Human – The Double Album)

01. Human
02. Honky Tonk Hardwood Floors
03. Sad Songs And Waltzes – mit Willie Nelson
04. ‚Til You Can’t
05. God Bless The Boy (Cori’s Song)
06. Known Ffor Loving You
07. Driveway
08. Son Of A Ramblin‘ Man
09. I Always Wanted To
10. I Don’t Know A Thing About Love
11. Longer Than She Did
12. Made A Home
13. Let’s Build A Fire
14. When It Comes To You
15. Treasure
16. Stronger
17. Cowboy Scale
18. By Your Grace

Anzeige - Yellowstone: Hier anschauen!
Über Franz-Karl Opitz (871 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country. News & Storys, Charts, Rezensionen.
Kontakt: Facebook