Meldungen

Happy Birthday: Garth Brooks wird 60

Alles Gute zum runden Geburtstag Mr. Brooks.

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Anzeige - Mary Gauthier - Album: Hier bestellen
Garth Brooks Garth Brooks. Bildrechte: Pearl Records

Heute vor genau 60 Jahren erblickte Garth Brooks das Licht der Welt in Tulsa, Oklahoma. Er gehört zweifelsohne zu den bekanntesten und vermutlich auch „reichsten“ Stars der Gegenwart – und das nicht nur im Segment „Country“, sondern allgemein und weltweit. Was vor über 30 Jahren in Nashville, Tennessee begann, klingt wie die allseits bekannte – und immer wieder gern zitierte Geschichte: „Vom Tellerwäscher zum Millionär“! Bei Brooks könnte man aber auch schreiben: „Aufgeben war nie eine Option!“

Blicken wir zurück in die 1980er Jahre: Aller Anfang ist bekanntlich schwer, denn die ersten Jahre lebte Brooks sprichwörtlich von der Hand in den Mund. Jede freie Minute nutzte er, um ein Plattenlabel zu finden, er wollte unbedingt mit Musik seine Brötchen verdienen. Aber er hatte anfangs viele Probleme zu bewältigen, da ihm die verantwortlichen Bosse des Musikbusiness absolut kein Talent bescheinigten. Doch ans Aufgeben dachte er nicht eine Sekunde und ging davon uneinbedruckt weiter „Klinken putzen“. Genau diesem beispiellosen Ehrgeiz hat er es letztendlich zu verdanken, den er übrigens bis zum heutigen Tage nicht verloren hat, dass der smarte junge Mann, binnen weniger Monate nach Veröffentlichung seines Debütalbums 1989, in den darauffolgenden Jahren zum absoluten Country Music Mega Star avancierte.

Seine ersten Alben verkauften sich wie „geschnitten Brot“: Über 10 Millionen Mal für sein Debüt „Garth Brooks“, das zweite Album (No Fences) generierte über 16 Millionen Verkäufe. Es folgten die mit Gold, Platin und Diamant veredelten Alben „Ropin‘ The Wind“ (1991), „The Chase“ (1992), „In Pieces“ (1993), „Fresh Horses“ (1995) und „Sevens“ (1997). Dann, auf dem Höhepunkt seiner Karriere im Herbst 2000, hört er plötzlich auf und geht in seinen selbst auferlegten Ruhestand. Er wolle jetzt ein paar Jahre pausieren und erst dann, wenn seine beiden Töchter das College beendet haben, wieder loslegen. Das dauerte ihm am Ende wohl doch zu lange; immer wieder unterbricht er seinen „Ruhestand“ kehrt für einige Konzerte, oder neuer CD-Boxen, zurück ins Rampenlicht. Im neuen Millenium folgten „Scarecrow“ (2001) und „The Lost Sessions“ (2005). Mit der ebenfalls sehr erfolgreichen Sängerin Trisha Yearwood ist Brooks seit 2005 verheiratet und sie treten oft gemeinsam auf und veröffentlichten bereits mehrere erfolgreiche Duette.

Seit 2014 ist er wieder „on Tour“, veröffentlicht regelmäßig Studioalben – „Man Against Machine“ (2014), „Gunslinger“ (2016) und „Fun“ (2020), hat Millionen Fans in den sozialen Medien und gehört zu den beliebtesten Musikstars der USA – bis heute: Mittlerweile hat er über 160 Millionen Tonträger verkauft und ist so populär und erfolgreich wie kaum ein anderer Künstler in den USA. In vielerei Hinsicht darf also gratuliert werden: Happy Birthday, Mr. Garth Brooks zum 60. Geburtstag und auf weitere erfolgreiche Jahre im Musikbusiness.

Wer mehr über das Leben Brooks sowie seines erfolgreichen Schaffens in der Country Music erfahren möchte, der sollte auf den unten stehenden weiterführenden Link klicken. Dort findet man jede Menge aktueller News, Specials, Reviews und eine umfangreiche Biografie des amerikanischen Ausnahmekünstlers.

Anzeige - Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken
Über Dirk Neuhaus (1132 Artikel)
Chef-Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country, Bluegrass. Rezensionen, News, Specials.