Meldungen

Bühler Bluegrass Festival 2022

Festival mit vier Bands am 13. und 14. Mai im Bürgerhaus.

ANZEIGE
ANZEIGE - Trucker & Country Festival 2024: Hier weitere Informationen

Bühler Bluegrass Festival 2022 Bühler Bluegrass Festival 2022. Bildrechte, Grafik: Veranstalter, Stadt Bühl

Nachdem das Bühler Bluegrass Festival sowohl 2020 als auch 2021 wegen der Corona-Pandemie nicht stattfinden konnte, steht 2022 wieder ganz im Zeichen: Endlich wieder Bluegrass in Bühl! Am 13. und 14. Mai werden wieder Banjos, Fiddles, Mandolinen und Gitarren in der Zwetschgenstadt erklingen – in diesem Jahr allerdings ausschließlich im Bürgerhaus Neuer Markt: „Wir sind froh, mit unserem kulturellen Flaggschiff wieder die Segel setzen zu dürfen“, betont Bürgermeister Wolfgang Jokerst. „Aufregend, frisch und innovativ: Das ist der Sound der Bluegrass Music“, macht Patrick Fuchs, der künstlerische Leiter des Bühler Festivals, deutlich. Ihm ist es wieder gelungen, vier hochkarätige Bands aus den USA und Europa für das zweitägige Event zu gewinnen. „Das Programm hat es auch in diesem Jahr wieder in sich“, verspricht er.

ANZEIGE
Hier klicken und Tickets bestellen

Mit traditionellem Bluegrass auf allerhöchstem Niveau wird das Festival am Freitag, den 13. Mai 2022, ab 20.00 Uhr, von Seth Mulder & The Midnight Run (USA) eröffnet. Mit ihrer energiegeladenen Musik begeistern sie das Publikum jedes Mal aufs Neue. Anschließend treten The Hackensaw Boys (USA) auf. Die fünf Musiker aus Virginia präsentieren ihre einzigartige Mischung aus Bluegrass, Folk, Punk und Old-Time. Mit ihren kritischen und teilweise wütenden Songs über Umweltschutz, Kapitalismus oder amerikanische Präsidenten haben sie auch 2022 nicht von ihrer Aktualität eingebüßt. Old Salt (Belgien) und Chatham County Line (USA) geben in diesem Jahr am Samstag, den 14. Mai 2022, ab 19.00 Uhr ihre Musik zum Besten geben. „Es freut mich unheimlich, dass wir diese Bands nun endlich in Bühl hören können“, sagt Patrick Fuchs. Die vier Belgier ließen sich von amerikanischem Folk, Bluegrass, Rhythm & Blues sowie europäischen Traditionen inspirieren. „Chatham County Line“ aus den USA gelten seit 20 Jahren als eine der eigenwilligsten Bluegrass-Bands Nordamerikas. Klanglich manchmal näher bei „Crosby Stills & Nash“ als bei Bill Monroe, dem Erfinder des Bluegrass, hat die Band inzwischen eine große Fangemeinde in den USA ebenso wie in Europa. „Mit ihrem allerersten Auftritt in Deutschland geht für viele Fans ein Traum in Erfüllung“, ist sich Patrick Fuchs sicher.

Karten für die Konzertabende sind im Vorverkauf jeweils für 27,- Euro im Bürgerhaus Neuer Markt, Telefon (0 72 23) 9 31 67 99, im Internet (Vorverkausstellen) und an der Abendkasse, sofern verfügbar, erhältlich. Weitere Informationen: www.bluegrassfestivalbuehl.de

ANZEIGE
Anzeige - Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken

Einige unserer Artikel enthalten s.g. Affiliate-Links. Affiliate-Links sind mit einem * (oder mit einem sichtbaren Bestellbutton) gekennzeichnet. Partnerprogramme Amazon, JPC, Bear Family Records und Awin (Eventim), Belboon (MyTicket): Country.de ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à.r.l. und Partner des Werbeprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann. Ausserdem ist Country.de Teilnehmer der Partnerprogramme von JPC und Bear Family Records sowie Affiliate-Marketing-Anbieter Awin (Eventim) sowie Belboon (MyTicket).

Über Dirk Neuhaus (1441 Artikel)
Chef-Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country, Bluegrass. Rezensionen, News, Specials.