Meldungen

Alex Miller: Miller Time

Sensationelles Debütalbum - vollgestopft mit allerfeinster traditioneller Countrymusik!

Country.de - Online Magazin bei Facebook

ANZEIGE - Trucker & Country Festival 2022: Hier weitere Informationen
Alex Miller - Miller Time Alex Miller - Miller Time. Bildrechte: Billy Jam Records

Gehen wir gleich ins Eingemachte und lassen unseren Emotionen und großer Freude freien Lauf: Musikliebhaber handgemachter, traditioneller Countrymusik werden mit Miller Time, dem Debütalbum des aufstrebenden Sängers und Songschreibers Alex Miller, höchst zufrieden sein. Der junge Mann (18) hat zwar in den 1990er Jahren noch gar nicht gelebt, aber ein Faible für die Musik und Künstler jener euphorischen Zeit entwickelt, in der Garth Brooks, Alan Jackson, Clint Black, Travis Tritt und viele andere mehr, mit ihren Alben die Charts dominierten!

Der Opener „Breaking The Bank“ erzählt davon, dass eine neue Liebe zwar das Herz eines Mannes mit Liebe fühlen kann, aber am Ende der Liebe das Portemonnaie massiv darunter gelitten hat, weil die Herzensdame sein Geld wohl mehr liebte als ihn. Okay, der Bursche ist erst 18, aber trotzdem sehr authentisch – cooler Song. Besonders gefällt „Don’t Let The Barn Door Hit Ya“ – ebenfalls hitverdächtig und ein absoluter Ohrwurm. Es folgt mit „Girls Must Be Clumsy“ ein extrem lustiger Song, der der so viel Country in sich birgt, dass man sich wieder einmal in die „gute alte Zeit“ versetzt fühlt. Ebenso beschwingt kommt „Kentucky’s Never Been This Far From Tennessee“ daher und ein bisschen frech ist „I’m Over You, So Get Over Me“. Mit einer patriotischen Ballade (Boys In Uniform) wird es wieder etwas ernster und ergreifend. „I’m Done“ erzählt vom Verlassenwerden – bevor „Freeborn Man“ das Ganze etwas konkretisiert. Das Album endet mit einer atemberaubenden Darbietung von Hank Williams‚ Gospelklassiker „I’m Gonna Sing“, bei der Alex von den immer wieder großartigen Oak Ridge Boys begleitet wird.

An den Reglern im Studio in Nashville saßen Chris Latham und Eric Conn, die den 10 Songs den nötigen Sound verpassten. Doch damit nicht genug, eine Studioband, die seines Gleichen sucht: Brent Mason (E-Gitarre), Mike Johnson (Steel Guitar), Jason Roller (Akustik-Gitarre, Fiddle), Robb Tripp (Schlagzeug), Kevin Grantt (Bass), Dirk Johnson (Keyboard) und Jerry Salley (Background-Gesang) sowie die Oak Ridge Boys als Duettpartner bei „I’m Gonna Sing“. Da kann ja eigentlich schon gar nichts mehr schiefgehen.

Fazit: Der American Idol-Teilnehmer, der mit seinem Performances in der Show bereits u.a. Megastar Luke Bryan zu überzeugen wusste, schafft es mit seinen noch jungen Jahren, ein grandioses Album abzuliefern, welches mit zu den besten Produktionen des Jahres 2022 gehört. Chapeau, ein Debüt vom Allerfeinsten!

Alex Miller – Miller Time: Das 2022er Album

Alex Miller - Miller Time

Titel: Miller Time
Künstler: Alex Miller
Veröffentlichungstermin: 29. April 2022
Label: Billy Jam Records
Formate: CD & Digital
Tracks: 10
Genre: Country, Gospel, Western Swing

Alex Miller - Miller Time: Bei Amazon bestellen

Alex Miller - Miller Time: Bei JPC bestellen

Trackliste: (Miller Time)

01. Breaking The Bank
02. Through With You
03. Don’t Let The Barn Door Hit Ya
04. Girls Must Be Clumsy
05. Kentucky’s Never Been This Far From Tennessee
06. I’m Over You, So Get Over Me
07. Boys In Uniform
08. I’m Done
09. Freeborn Man
10. I’m Gonna Sing

Anzeige - Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken!
Über Dirk Neuhaus (1115 Artikel)
Chef-Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country, Bluegrass. Rezensionen, News, Specials.