Meldungen

Country Music Hot News: 12. Juni 2022

Aktuelle News über Johnny Cash, Trisha Yearwood, Tyler Hubbard, Paige King Johnson, Drake Milligan und Randy Travis. Traurig: Hal Bynum ist tot.

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Anzeige - Mary Gauthier - Album: Hier bestellen
Country Music Hot News Country Music Hot News. Bildrechte, Grafik: Country.de - Online Magazin. Fotos mit freundlicher Genehmigung der Plattenfirmen Sony Music, Warner Music, Universal Music.

Johnny Cash beschädigt: Da hat doch ein Typ aus Kingsland in Arkansas, dem Geburtsort von Johnny mit einem Gewehr ein Loch in die Statue des Superstars geschossen. Da wird ihm sehr leidtun, denn nun drohen dem Mann 20.000 Dollar Strafe oder sogar bis zu 16 Jahre Gefängnis. Er muss ein guter Schütze sein, denn die Statue steht hoch oben auf dem Wasserturm der Gemeinde.

Und hätte Hal Bynum nur diesen einen Song geschrieben, er hätte schon Musikgeschichte gemacht. Von ihm und Roger Bowling stammt die traurige Geschichte der „Lucille“ (You picked a fine time to leave me Lucille), womit Kenny Rogers 1977 zum Countrysuperstar wurde. Es war der ur-typische Countrysong, Ehekrach, Armut und Treffen in der Kneipe mit Refrain zum Mitsingen. Hal Bynum aus Ralls in Texas ist am 2. Juni an den Folgen von Alzheimer gestorben, wie seine Witwe Rebecca Bynam in einer Pressemitteilung bekannt gab. Zu weiteren Hits von Bynum zählen das Duett von Johnny Cash und Waylon Jennnings „There Ain’t No Good Chain Gang“ oder „Chains“, 1990 eine Nummer 1 für Patty Loveless. Bynum wurd 87 Jahre alt.

Noch ein Award für Trisha Yearwood. Die Country Radio Hall Of Fame wird ihr am 30. Juni im Virgin Hotel in Nashville den „Artist Achievement Award“ verleihen. Der Vorsitzende der Radio Hall Kurt Johnson kommentiert: „Trishas Leistungen sind unglaublich: Country -Ikone, TV-Star, Bestseller-Autorin, engagierte Frau, die wollen wir feiern.“ In der Tat kann Trisha auf Grammys, Awards von der CMA und ACM, auf viele Hits und noch mehr Fans stolz sein. Vor ihr haben Keith Urban, Rascal Flatts, Vince Gill, Randy Travis, George Strait und the Judds diese Auszeichnung erhalten.

Seinen neusten Hit hat Tyler Hubbard für seine geliebte Frau Hayley geschrieben. Das Lied bezieht sich auf ihre Größe, „5 Foot 9“. Dabei ist ihm ein folgenschwerer Fehler unterlaufen. Auf Instagram musste er zugeben, dass seine Frau einen Inch größer, also 5 F 10, ist. Trotzdem änderten er und seine Co-Autoren den Titel nicht mehr: Grund: auf Ten fanden sie keinen passenden Reim!

Die Sänger- und Songschreiberin Paige King Johnson hat nach drei Jahren Vorbereitung ihr erstes komplettes Album „Honky Tonk Heart“ veröffentlicht, das über PCG Records erhältlich ist. Johnson stammt aus einem kleinen Ort bei Raleigh in North Carolina und schon als neunjähriges Mädchen trat sie auf und sang Countrymusik. Nach dem Studium ist sie nun in Nashville und hofft, dass ihr gelungenes Debütalbum ihrer Karriere förderlich sein wird.

Noch ein Tipp, was einen Newcomer angeht: In der 17. Staffel von America’s Got Talent (AGT) begeisterte Drake Milligan die Jury und das Publikum und erhielt viermal das Ja zum Weitermachen, auch von Jurorin Heidi Klum. Milligan sang am 7. Juni mit seiner eigenen Band „Sounds Like Something I’d Do“ und der 23-jährige überzeugte mit Stimme, Song und Bühnenpräsenz. Hier hat AGT offensichtlich wirklich ein großes Talent gefunden. Einige Kritiker sprachen schon vom neuen Country-Elvis. Na, hören und schauen wir mal.

Unser Blick geht zurück: Vor 35 Jahren, am 13. Juni 1987, wurde Randy Travis‚ „Forever And Ever, Amen“ die neue Nummer 1 der Hot Country Charts des Billboard. Paul Overstreet und Don Schlitz hatten den Song geschrieben und es war die erste Single von Randys zweitem Album „Always And Forever“, das 43 Wochen lang die bestverkaufte Country-LP, was noch immer die viertlängste Serie an Langlebigkeit darstellt. Drei weitere Singles erreichten Platz 1: „I Won’t Need You Anymore“, „Too Gone Too Long“ und „I Told You So“. „Forever And Ever, Amen“ war der dritte von insgesamt 16 Toperfolgen und Travis war über 30 Mal in den Top 10 vertreten, das letzte Mal 2009 mit einer Neuaufnahme von „I Told You So“, die er gemeinsam mit Carrie Underwood sang. Über sein Leben und seine Karriere kann man sich in der siebenteiligen YouTube-Serie, die ihm gewidmet ist, informieren.

Anzeige - Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken
Über Franz-Karl Opitz (938 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country. News & Storys, Charts, Rezensionen.
Kontakt: Facebook