Meldungen

Country Music Hot News: 17. Juli 2022

Aktuelle News über Luke Combs, Morgan Wallen, Lee Greenwood, Toby Keith, Kelsea Ballerini, Bailey Zimmerman, Brandi Carlile, Ty Herndon, Wade Sapp und den Everly Brothers.

Country.de - Online Magazin bei Facebook

ANZEIGE - Truck Store Niebel
Country Music Hot News Country Music Hot News. Bildrechte, Grafik: Country.de - Online Magazin. Fotos mit freundlicher Genehmigung der Plattenfirmen Sony Music, Warner Music, Universal Music.

Ein harter Konkurrenzkampf belebt das Geschehen in den verschiedenen Country Charts des Billboard. Vergangene Woche hatte Luke Combs mit seinem neuen Album „Growin‘ Up“ Platz 1 der Album Charts erreicht und seine aktuelle Single die Spitze der Hot Country Songs. Doch Kollege und Rivale Morgan Wallen schlug zurück: seine „Dangerous: The Double Album“ und seine Single „Wasted On You“ haben jetzt Platz 1 zurückgeholt. In den Airplay Charts hält sich „Wasted On You“ seit drei Wochen ganz oben.

Am Unabhängigkeitstag der USA, am 4. Juli haben patriotische Songs jedes Jahr Hochkonjunktur. Lee Greenwoods Nummer 7 Hit aus dem Jahr 1984 „God Bless The USA“ wurde so oft heruntergeladen, dass das Lied auf Platz 1 der Country Digital Song Sales steht. Platz 4 geht an Coffey Anderson und Drew Jacob mit „Mr. Red White And Blue“, gefolgt von Toby Keiths „Courtesy Of The Red, White And Blue“, das vor genau 20 Jahren ein Nummer 1 Erfolg für den zurzeit so kranken Toby Keith war.

Kelsea Ballerini hat ihr viertes Studioalbum angekündigt. Es heißt „Subject To Changes“ und bietet 15 Titel an, an denen Kelsea als Autorin beteiligt ist. Daraus hören kann man bereits die erste Single „Heartfirst“, zurzeit Platz 34 in den Country Charts, sowie seit vorgestern „Love Is A Cowboy“ als weiteren Appetithappen. Das Video mit dieser wunderschönen Ballade ist akustisch und optisch höchst gelungen. Die Fans müssen bis zum 23. September warten, denn erst dann kommt das Album auf den Markt.

Bailey Zimmerman baute vor zwei Jahren noch Gaspipelines. Seither hat er einen Erfolgssong geschrieben, bei Warner Music Nashville einen Plattenvertrag unterzeichnet und zwei seiner Lieder stehen in den Hot Country Songs auf Platz 10 „Fall In Love“ und auf 12 „Rock And A Hard Place“ mit steigender Tendenz. Sein Einstiegslied war „Never Comin‘ Home“, das er zu Beginn 2021 auf TikTok stellte. Dort wurde es in kurzer Zeit über eine Million Mal angeschaut. Dem Billboard erzählt Zimmerman im Interview, dass er erstmal Fachbücher wie „All You Need To Know About The Music Business“ von Donald Passman hat lesen müssen, um über die Regeln des Business Bescheid zu wissen.

Wenn Sie, liebe Leserinnen, im Januar Zeit und vor allem Geld haben, kann ich Ihnen eine Veranstaltung im Rock Hotel in Riviera Maya in Mexiko empfehlen. Dorthin lädt Brandi Carlile ein, wo sie das Konzert „Girl Just Wanna Weekend“ organisiert. Wynonna Judd, Sara Bareilles, Allison Russell, Yola und Brittney Spencer werden vom 9. bis 13. Januar auftreten und besondere Gäste werden noch Maren Morris, Brandy Clark und Natalie Hemby sein. Ob männliche Gäste ebenfalls willkommen sind, wurde in der Ankündigung nicht erwähnt.

Ty Herndon, in den 1990er Jahren 17 Mal in den Hot Country Songs vertreten, unter anderen mit drei Nummer Hits, war dann jahrelang von Drogensucht, Depressionen und weiteren Schwierigkeiten geplagt und sein Leben stand einige Male auf der Kippe. Nachdem er sich erholt hat, machte er Schlagzeilen, denn 2014 outete er sich als erster Countrystar als homosexuell und erlebt seither viel Zuspruch. Jetzt hat er ein neues Album „Jacob“ veröffentlicht, in dem er elf sehr persönliche Lieder singt, die musikalisch im Pop, Country und Rock beheimatet sind. An allen Songs ist Herndon als Co-Autor beteiligt.

Und hier unser Tipp für neue Countrymusik, die traditionell klingt. Wade Sapp heißt der junge Mann, der mit seiner neuen Single „The Boys We Were“ erzählt, wie sein Bruder durch schlechten Einfluss im Gefängnis landet, wobei der erfahrene Kollege Colter Wall mitsingt. Zu finden ist der Song auf Sapps neuer CD „Radio Check“, mit elf Titeln, die er alle selbst geschrieben hat. Sapp stammt aus dem kleinen Ort Okeechobee im südlichen Florida, wuchs in Georgia auf und lebt, arbeitet und singt seit 2016 in Nashville.

Hier der Blick in die ferne Vergangenheit: „Bye Bye Love“ von den Everly Brothers stand am 17. Juli 1957, also vor 65 Jahren auf Platz 1 der Country Charts und blieb dort für sieben Wochen. In den Hot 100 reichte es „nur“ zu Platz 2. Aber insgesamt waren die beiden in den Popcharts noch häufiger vertreten. Der vom Ehepaar Boudleaux und Felice Bryant geschriebene Song war der erste Hit der Brüder, den sie im Mai 1957 in der Grand Ole Opry vorstellten. Nach Trennung und Versöhnung waren die Brüder immer mal wieder aktiv, ehe Phil 2014 im Alter von 74 und Dan mit 84 im August 2021 verstarben.

Anzeige - Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken
Über Franz-Karl Opitz (952 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country. News & Storys, Charts, Rezensionen.
Kontakt: Facebook