Meldungen

Country Music Hot News: 21. August 2022

Aktuelle News über Gene Watson, Kane Brown, Maren Morris, Olivia Newton-John, Bradley Gaskin, Trace Adkins, Justin Moore und Lonestar.

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Anzeige - Zach Bryan: Bestellen - hier klicken
Country Music Hot News Country Music Hot News. Bildrechte, Grafik: Country.de - Online Magazin. Fotos mit freundlicher Genehmigung der Plattenfirmen Sony Music, Warner Music, Universal Music.

Gene Watson hat ein neues Album angekündigt. Es heißt „Outside The Box“ und wird am 16. September erscheinen. Dabei wird er zum ersten Mal ein Duett mit Willie Nelson aufnehmen. Im Interview mit Shannon Combs berichtet Watson, dass Nelson über zwei Fehler sauer ist; dass er einst eine Einladung von Frank Sinatra ausschlug und dass er bisher nie mit Watson zusammengesungen habe. Letzteres ist ja nun Geschichte. Watson, für viele Fans wie mich einer der größten Stilisten des Genres, ist übrigens 79 Jahre alt. Über seine neue CD wird Country.de natürlich berichten.

Kane Brown freut sich über seine achte Country Airplay Nummer 1. „Like I Love Country Music“ hat Brown mit Matt McGinn, Taylor Phillips und Jordan Schmidt geschrieben und Namen wie June Carter, Johnny Cash, Alan Jackson, Willie Nelson und Brooks & Dunn werden im Song erwähnt. Es ist bereits die zweite Single aus Browns Album „Different Man“, das am 9. September auf den Markt kommt. Und Kane Brown freut sich auch, dass er als erster männlicher Countrysänger bei den MTV Video Music Awards, ebenfalls am 9. September auftreten darf. Immerhin gibt es diesen Award seit 1984.

Maren Morris hatte 2018 einen Riesenhit in allen möglichen Charts, als sie mit dem DJ und Produzenten Zedd „The Middle“ aufnahm. Nun hat sie sich wieder mit ihm ins Studio begeben und das Resultat „Make Me Say“ ist da. Es ist wie zu erwarten alles, nur nicht Country. Aber man muss einfach zugeben, dass diese Frau eine Stimme hat, die auch im Elektropop super zur Geltung kommt.

Kaum ist Olivia Newton-John tot, da werden ihre alten Hits runtergeladen. Auf Platz 1 der Country Digital Songs liegt in dieser Woche „Hopelessly Devoted To You“, 1978 eine Nummer 20 in der Country Charts, 3 in den Top 100. Von den sieben Country Top 10 Hits sind fünf ebenfalls in den Digital Songs vertreten, so auch ihr größter Countryhit „If You Love Me (Let Me Know)“, 1974 ein Platz 2.

Vor elf Jahren sang ein gewisser Bradley Gaskin „Mr. Bartender“, eine sehr typische Countryballade im George Jones Stil und schaffte immerhin einen Platz 32 damit. Seither hatte man nichts mehr von ihm gehört, bis jetzt der Billboard meldete, dass Gaskin bei dem Plattenlabel 30A Life Records einen Vertrag bekommen hat. Mit dem renommierten Produzenten Keith Stegall, der mit Alan Jackson und der Zac Brown Band gearbeitet hat, nimmt Gaskin zurzeit ein neues Album auf.

Nach dem großen Erfolg der Fernsehserie „Nashville“ wird es demnächst eine neue Serie geben, die in Nashville spielt. Monarch wird bei Fox TV ab dem 11. Sepember laufen. Hauptdarstellerin ist Susan Sarandon und deren Gatte wird von Trace Adkins gespielt. Die beiden wollen ihre Stellung als „erste Familie in Nashville“ gegen alle Konkurrenten verteidigen. Ntürlich gibt es auch jede Menge Countrymusik, wofür die Gastauftritte von Shania Twain, Martina McBride, Little Big Town und Tanya Tucker bürgen.

Justin Moore ist zufrieden, dass sein aktueller Song „With A Woman You Love“ in den Top 10 der Airplay Charts angekommen ist. Etwas traurig gibt er sich allerdings auf den Sozialen Medien, wo er ein Bild seiner vier Kinder postet, die nun wieder in die Schule gehen müssen (dürfen?). Die drei Töchter Ella, Kennedy und Klein sind zu sehen, sowie sein Sohn South, der mit fünf Jahren nun die Grundschule besuchen wird. Die Namen Kennedy und Klein für Mädchen und South für Jungen sind ja schon etwas merkwürdig. Aber nett sehen sie alle vier aus.

Und der Blick geht 25 Jahre zurück. Da stand die Gruppe Lonestar seit dem 16.08.1997 mit „Come Cryin‘ To Me“ auf Platz 1 der Country Charts. Es war der zweite von neun Nummer 1 Hits der Gruppe. John Rich, der diesen Song schrieb, hat die Gruppe 1998 verlassen, ein Jahr bevor Lonestar mit ihrem größten Git „Amazed“ eine Country- und Popnummer 1 erreichte. 2013 war Lonestar zum letzten Mal in den Charts vertreten (Maybe Someday, Nr. 56). Aber sie sind immer noch aktiv und aktuell auf Tournee in den Staaten. Von der ursprünglichen Besetzung sind noch Michael Britt, Randy Rainwater und Dean Sams dabei, der neue Leadsänger ist Drew Womack, früher Mitglied der Sons Of The Desert.

ANZEIGE - Truck Store Niebel
Über Franz-Karl Opitz (968 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country. News & Storys, Charts, Rezensionen.
Kontakt: Facebook