Meldungen

Country Music Hot News: 5. September 2022

Aktuelle News über Jon Pardi, Alan Jackson, Corey Layne, Dolly Parton, Morgan Wallen und Jackson Dean. Jerry Allison (The Crickets) ist tot.

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Anzeige - Charley Crockett: Bestellen - hier klicken
Country Music Hot News Country Music Hot News. Bildrechte, Grafik: Country.de - Online Magazin. Fotos mit freundlicher Genehmigung der Plattenfirmen Sony Music, Warner Music, Universal Music.

Nummer 1 für „Last Night Lonely“ von Jon Pardi in den Country Airplay Charts dieser Woche: es ist die fünfte für den Kalifornier, aber für die Autoren des Songs Jimi Bell, Joe Fox und Dylan Marlowe ist es der erste Tophit. Pardi erzählte dem Billboard, dass er diesen Song von Anfang an mochte und wie sehr er sich für die drei freut. Es ist auch die Leadsingle von Pardis neuem Album „Mr. Saturday Night“, dem wir hier bei Country.de eine Bestnote geben.

Schlechte Nachrichten von Alan Jackson. Er musste sein Konzert in Kansas City in Missouri am 27. August absagen, weil ihn Corona erwischt hat. Das Konzert am 9. September in Lexington, Kentucky, soll stattfinden. Die Tournee „One More For The Road“ ist wahrscheinlich seine letzte, da die Nervenkrankheit Charcot-Marie-Tooth sein Gleichgewichtssinn zerstört. Das hat Alan Jackson schon 2021 bei der Veröffentlichung seines 21. Titel Albums „Where Have You Gone“ erzählt: „Daher taumle ich gelegentlich auf der Bühne herum. Ich habe es von meinem Vater geerbt und es ist unheilbar.“ Wir wünschen Alan zumindest für seine Covid-Erkrankung gute Besserung.

Corey Layne scheint mit seinem Aussehen einem neuen Trend männlicher Countrysänger zu entsprechen: er ist figürlich recht kräftig, bärtig, trägt Baseballkappe statt Cowboyhut. Doch obwohl er eher an einen Rocker erinnert, singt Corey Layne gerne und gut Balladen. So mit einfühlsamer Stimme und gesetzter Begleitung in seiner neuen Single, deren Titel „Between George Strait And George Jones“ hält, was er verspricht: Countrymusik vom Allerfeinsten. Geschrieben hat das Lied der Altmeister Paul Overstreet.

Was macht Dolly Parton nicht? Zubehör für Tierhaltung? Doch, genau das betreibt sie nun unter dem praktischen Titel „Doggy Parton“. Auf dem dazu gehörigen Instagram-Account erklärt sie, dass ihre allererste Platte „Puppy Love“ hieß und nach sechs Jahrzehnten liebe sie Haustiere noch immer. „Das hat mich inspiriert, meine eigene Marke „Doggy Parton“ zu starten mit Zubehör wie Halsbänder, Hundeleinen und Spielzeug mit einem gewissen Dolly Flair“. Teile des Gewinns werden ihr zufolge an WillaB Farms gehen, wo Tiere in Not gepflegt werden. Nur Stunden nach der Eröffnung hatte Doggy Parton schon über 11.000 Follower.

Und natürlich gibt es auch musikalisch Neues von Dolly Parton. Kelly Clarkson gab bekannt, dass ihr Duett mit Dolly, die neue Version des Filmhits „9 to 5“, am 9. September veröffentlicht wird. „9 To 5“ war 1981 eine Pop- und Countrynummer 1. Zudem bereitet die nimmermüde Dolly ihre große NBC-Weihnachtsshow vor, bei der unter anderem Talkmaster Jimmy Fallon, Miley Cyrus und Willie Nelson mitmachen werden.

Noch ein Rekord für Morgan Wallen. Sein „Dangerous: The Double Album“ wird in der kommenden Woche auf Platz 8 der Alben mit dem meisten Wochen in den Top 10 der Top 200 des Billboards stehen. Mit dann 85 Wochen überholt er Peter Paul & Mary, die 1962 mit ihrem gleichnamigen Album so lange der den Top 10 waren. Die sieben LPs, die noch mehr Wochen unter den ersten Zehn standen, sind ausschließlich Filme oder Musicals. Ganz vorne mit 173 Wochen liegt der Original Cast von „My Fair Lady“ aus dem Jahr 1956.

Country Newcomer Jackson Dean hat in dieser Woche zum ersten Mal die Billboard Hot 100 erreicht. Sein aktueller Hit „Don’t Come Lookin'“ steht neu auf Platz 90. In dem Hot Country Songs liegt er auf 24, in den Airplay Charts steht er schon auf Platz 12. Sein Debütalbum „Greenbroke“ bei Big Machine Label ist seit März auf dem Markt und lohnt durchaus das Anhören.

Am 22. August verstarb Jerry Allison, der Schlagzeuger von Buddy Holly und den Crickets im Alter von 82 Jahren. Er schrieb mit Holly die unsterblichen Songs „Peggy Sue“, „That’ll Be The Day“ und „More Than I Can Say“, aus dem Leo Sayer 1980 einen Pophit machte. Allison war bei „Til I Kissed You“ von den Everly Brothers dabei sowie bei einer Anzahl von Countryhits von Billy Walker und Waylon Jennings.

ANZEIGE - Truck Store Niebel
Über Franz-Karl Opitz (968 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country. News & Storys, Charts, Rezensionen.
Kontakt: Facebook