Meldungen

Country Music Hot News: 11. Dezember 2022

Aktuelle News über Morgan Wallen, Bailey Zimmerman, Trace Adkins, Kenny Chesney, George Strait, Reba McEntire, Christine McVie und LANCO.

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Anzeige - Truck Stop 50 Jahre: Tickets bestellen - hier klicken
Country Music Hot News Country Music Hot News. Bildrechte, Grafik: Country.de - Online Magazin. Fotos mit freundlicher Genehmigung der Plattenfirmen Sony Music, Warner Music, Universal Music.

Wieder ist Morgan Wallen der große Gewinner der Jahresbilanz des Billboard-Magazins. Wie jedes Jahr zählen Redakteure der renommierten Musikzeitschrift, welcher Star wie abgeschnitten hat. Im Jahr 2022 hatte Morgan Wallen in der Countrymusik überall Bestmarken aufgestellt. Sein Album „Dangerous: The Double Album“ war fast das ganze Jahr lang auf Platz 1 der bestverkauften Country-CDs, während sein „Wasted On You“ die erfolgreichste Single, sowohl nach Verkäufen und Streamingzahlen und Airplay im Radio war. Natürlich war er auch Nummer 1 in der Liste aller Countrykünstler und ließ Luke Combs und Chris Stapleton hinter sich. Die erste Frau ist Carrie Underwood auf Platz 10 und für die Veteranen der Countrymusik – wie George Strait und Brooks & Dunn, reicht es noch für 29 bzw. Platz 37.

Ein Newcomer in dieser Liste findet sich auf Platz 8 wieder, Bailey Zimmerman. Der Zufall will es, dass er in dieser Woche seine erste Nummer 1 in den Country Airplay Charts feiern kann, nachdem sein „Fall In Love“ von der 5 hochgestiegen ist. Das Lied hat er mit Gavin Lucas und Austin Shaw geschrieben und damit ist er in diesem Jahr der erste Sänger, dem das mit seiner Debüt-Single gelingt. Neben „Fall In Love“ steht mit „Rock And A Hard Place“ ein weiterer Songs in den Charts. Beide sind auf seinem Album „Leave The Light On“ zu finden, das aktuell auf Platz 2 der Country Album Charts belegt. Bis vor zwei Jahren hatte der 22jährige Zimmerman aus Louisville Kentucky als Hilfsarbeiter gearbeitet und er kann es kaum fassen, dass er so schnell Erfolg hat. Gefunden hat ihn seine Plattenfirma durch Videos auf TikTok, wo er 1,8 Millionen Follower hat.

Billboard macht auch eigene Listen. So haben die Musikredakteure ihre 100 Lieblingslieder des Jahres 2022 ausgesucht. Das Ergebnis kann uns Countryfans nicht gefallen: ganze vier Countrysongs finden sich hier: Platz 20 geht an Zach Bryan und „Something In The Orange“, 59 für Maren Morris‘ „Circle Around This Town“, 65 für HARDY und Lainey Wilson mit „Wait In The Truck“ und schließlich noch „Til You Can’t“ von Cody Johnson auf 80.

Großes Zuschauerinteresse hat die Ausstrahlung der ersten Folge der sechsteiligen Fernsehserie über die Ehe von George Jones und Tammy Wynette gefunden, denn am 4. Dezember verfolgten über 3,3 Millionen Menschen, wie die beiden sich kennen und lieben lernen. Das Drehbuch folgt dem Buch von Georgette Jones, der gemeinsamen Tochter, die im Buch „The Three of Us: Growing Up with Tammy and George“ über ihre Kindheit und ihre Eltern berichtet.

Im Gegensatz dazu hat der Sender FOX die Countrymusik-Seifenoper „Monarch“ mit Trace Adkins und Susan Saradon nach der ersten Staffel abgesetzt. Nach gutem Beginn gingen die Zahlen drastisch zurück, auch weil die meisten Kritiken sehr negativ waren. Daran änderten auch die Auftritte namhafter Stars wie Shania Twain, Martina McBride, Tanya Tucker und Little Big Town nichts.

Der “King Of The Road” des Jahres 2022 unter den Countrystars war ein alter Bekannter. Kenny Chesney, der seit Jahren den Ruf eines großartigen Live-Sänger hat, ersang mit 41 Shows in Stadien und Arena 135 Millionen Dollar, bei 1,3 Millionen Zuschauern. Gewiss auch ein Nachholeffekt, denn aus bekannten Gründen gab es in den vergangenen beiden Jahren praktisch keine Konzerte. Er steht mit dem Ergebnis auf Platz 9 der Künstler aller Genres und erwähnter Morgan Wallen folgt auf Platz 11, dessen 66 Konzerte immerhin 128 Millionen Dollar einbrachten. Country-Ikone George Strait reichten zehn Konzerte, um bei 265000 Fans 50 Millionen Dollar einzunehmen. 27 Shows ergaben 28 Millionen für Reba McEntire, die als einzige Frau genannt wird.

Kein Konzert wird es dagegen in den kommenden Wochen von LeAnn Rimes geben. Sie hat ihre Auftritte abgesagt. Ihr Konzert im Ryman Auditorium in Nashville wird nun im April stattfinden. Grund dafür sind überstrapazierte und dadurch blutende Stimmbänder. Es waren wohl auch die Nachwirkungen einer heftigen Grippe. 40 Jahre ist LeAnn jetzt bereits und die älteren unter uns erinnern sich gerne an das Mädchen mit der tollen Stimme, das mit 14 im Jahr 1997 zwei Grammys gewann.

Am 30. November verstarb die Sängerin und Songschreiberin Christine McVie, die mit Fleetwood Mac ein Weltstar wurde. Mit Countrymusik hat sie weniger zu tun gehabt, aber eine Verbindung gibt es. 1979 erreichte Stephanie Winslow ihre ersten (und einzigen) Top 10 Hit mit dem Song „Say You Love Me“ aus der Feder von Christine McVie. Winslow stammt aus Yankton in South Dakota und hatte bis 1984 weitere 16 kleinere Hits.

Unser Blick geht fünf Jahre zurück. Am 9. Dezember 2017 hatte die Gruppe LANCO mit „Greatest Love Story“ einen Nummer 1 Hit in verschiedenen Country Charts des Billboard. Leadsänger Brandon Lancaster hatte den Song geschrieben und Jay Joyce war der Produzent. Obwohl die Gruppe 2019 einen Preis als beste neue Gruppe bei der AMC gewann, gelang nur noch drei kleinere Hits. Der Song ist auf dem Album „Hallelujah Nights“ zu finden, das ebenfalls eine Nummer 1 wurde: Seither ist es ruhig um LANCO geworden, doch es gibt sie noch: Am 31. Dezember treten Lancaster, Chandler Baldwin, Jared Hampton, Trip Howell und Eric Steedly in Omaha Nebraska auf und ihre Show heißt „Long Live LANCO“.

Anzeige - Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken
Über Franz-Karl Opitz (1002 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country. News & Storys, Charts, Rezensionen.
Kontakt: Facebook