Meldungen

Country Music Hot News: 15. Januar 2023

Neues über Jelly Roll, Morgan Wallen, The Chicks, Daryle Singletary, Kevin Costner und George Jones.

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Anzeige - Shania Twain: Bestellen - hier klicken
Country Music Hot News Country Music Hot News. Bildrechte, Grafik: Country.de - Online Magazin. Fotos mit freundlicher Genehmigung der Plattenfirmen Sony Music, Warner Music, Universal Music.

Einer, der es nie erwartet hätte, feiert in dieser Woche sein Debüt auf dem ersten Platz der Country Airplay Charts: Jelly Roll (38) mit dem Song „Son Of A Sinner“. Jelly Roll, der so gar nicht wie ein freundlicher, adretter Countrykünstler aussieht, ist überglücklich über dieser Erfolg. Das Lied hat er mit Ernest K. Smith und David Ray Stevens geschrieben und es ist von seiner CD „Ballads of the Broken, die bereits 2021 erschienen ist. Und er war mit anderer Musik sowohl in Rock wie in HipHop (mäßig) erfolgreich. Figürlich erinnert Jelly Roll an Meat Loaf.

Morgan Wallen ist von Jelly Roll nach zehn Wochen auf Platz 1 mit „You Proof“ auf Platz 2 verdrängt worden. Doch er kündigt auf Instagram schon neue Musik an. Er hat ein paar Ausschnitte einer Ballade veröffentlicht, in der er auf Songs des verstorbene Keith Whitley Bezug nimmt. Hier ein Textauszug: “I’m no stranger to the rain. It starts rainin’, I start pouring, I’ll take hurtin’ like hell in the morning over feeling this way … there ain’t a mirror in this house anymore”, und er spielt damit auf “I Never Go Around Mirrors” und “I’m No Stranger To The Rain.”, beides Lieder des 1989 verstorbenen Whitleys. In den Ferien hat er bereits sine Coverversion von Whitleys „Kentucky Bluebird“ in einem Video geteilt.

Die Chicks machen wieder Musik und zwar unter anderem in Las Vegas ab dem 3. Mai. Natalie Maines, Martie Maguire und Emily Strayer werden im Zappo’s Theater gastieren, wo jüngst auch Keith Urban, Shania Twain und Miranda Lambert aufgetreten sind. Fans der Chicks warten nun fast drei Jahre nach ihrem letzten Album „Gaslighter“ auf neue Musik der drei Frauen. Der Vorverkauf hat bereits begonnen.

Am 12. Februar ist es fünf Jahre her, dass Daryle Singletary mit nur 46 Jahren gestorben ist. Alljährlich wird zu seinen Ehren ein Konzertabend veranstaltet. Diesmal haben sich dafür fünf Kollegen gemeldet, die für Art von traditioneller Countrymusik, die Singletary gemacht hat, bekannt sind. Easton Corbin, Mark Wills, Rhett Akins, Andy Griggs und Chad Brock. Das ganze findet im Nashville Palace in Nashville am 16.2.2023 statt. Singletarys CD „Straight From The Heart“ enthäkt seine Versionen von Klassikern wie „Some Broken Hearts Never Mend” von Don Williams oder “I’ve Got A Tiger By The Tail”.

Kevin Costner gewinnt den Golden Globe als bester Darsteller für seine Rolle als Großrancher John Sutton in der von ihm produzierten Serie „Yellowstone“. Die Show wird immer populärer in den Staaten und die vierte Staffel ist die meistgeschaute Serie in den Kabelsendern. Auch bei uns sind nun die ersten drei Staffeln bei Paramount + zu sehen. Kostner wurde durch die schlimmen Unwetter in Kalifornien daran gehindert, den Award persönlich entgegenzunehmen.

Bald ist es zehn Jahre her, dass George Jones verstorben ist. 2015 war in Nashville das George Jones Museum eröffnet worden und 2021 wurde es geschlossen, unter anderem mit dem Hinweis auf die Folgen der Pandemie. Nun ist klar, dass es nie wieder eröffnet werden wird, denn ein Investor hat das Gebäude gekauft, um darin eine Sports Bar zu eröffnen. Nashville hat (leider) eine Attraktion weniger!

Anzeige - Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken
Über Franz-Karl Opitz (1003 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country. News & Storys, Charts, Rezensionen.
Kontakt: Facebook