Meldungen

Vor 40 Jahren Nummer 1: Dolly Parton – Here You Come Again

Am 3. Dezember 1977 stand Dolly Parton mit "Here You Come Again" auf Platz 1 der Charts.

Tickets und weitere Infos: Hier klicken!
Dolly Parton - Here You Come Again Dolly Parton - Here You Come Again. Bildrechte: RCA Records

Sagenhafte 111 Songs von Dolly Parton haben es zwischen 1968 und 2008 in die amerikanischen Country-Charts geschafft – 21 davon standen auch in die Pop-Charts, doch heute jährt zum 40. Mal ein ganz besonderer Song: Here You Come Again erreichte am 3. Dezember 1977 die begehrte Nummer 1, blieb dort fünf Wochen lang und wurde so Dollys größter Single-Hit. Nur ihr Duett mit Kenny Rogers – „Islands In The Stream“, war kommerziell noch erfolgreicher, ebenso wie der Welthit „I Will Always Love You“, mit dem sie 1974 und 1982 die Nummer 1 erreichte und der dann in der Version von Whitney Houston zum größten Pop-Hit aller Zeiten wurde.

1977 hatte Dolly Parton beschlossen, ihren Karriereschwerpunkt nach mit neuem Management nach Los Angeles zu verlegen, was viele ihrer Fans schon fast als Verrat empfanden. Sie selbst sagte damals: „Ich verlasse Country nicht, ich nehme es mit.“ Ihr Produzent Gary Klein machte sich auf die Suche nach Material für ihr erstes Country-Pop-Album. Auf einer LP von B.J. Thomas hörte er „Here You Come Again“ und als Thomas auf Nachfrage kein weiteres Interesse an dem Song äußerte, nahm Dolly Parton das Lied auf. Ganz neu dabei war, dass Klein das Klavier mit Klebeband dämpfte, was später oft nachgeahmt wurde.

Als Dolly dann den fertigen Mix anhörte, wurde sie unruhig. Sie fürchtete, dass das Resultat so nach Popmusik klänge, dass der Verdacht der Country-Gemeinde in Nashville, sie werde zum Pop überlaufen weiter Nahrung bekäme. Also bestand sie darauf, dass eine Steelgitarre hinzuzufügen sei. „Sie wusste zwar, dass dies ein Hit werden würde“, erinnerte sich Klein, “ aber sie hatte ein ganz schlechtes Gefühl, weil da keine Spur von richtigem Country drin war.“ Klein verpflichtete den Gitarristen Al Perkins, der schließlich für den gewünschten Country-Sound sorgte. „Sie war so erleichtert, da sie nun sagen konnte, seht her, das ist doch weiterhin Country“, fügte Klein hinzu.

Die Strategie ging als voll auf. Neben der Top-Platzierung in der Country-Charts erreichte „Here You Come Again“ die Nummer 3 in der Billboard 100, zwischen den Bee Gees (How Deep Is Your Love) und Rod Stewart (You’re In My Heart). Das Album und das Lied wurden ihr erster Golderfolg. Sie bekam einen Grammy dafür und wurde – obwohl in Hollywood wohnend – von der Country Music Association zum „Entertainer des Jahres 1978“ gewählt. Erst Ende der 1980er Jahre fand Dolly Parton zurück zur Countrymusik, doch aus heutiger Sicht ist ihr musikalisches Werk aus den 1970er und 1980er Jahren sehr hörenswert.

Chris Stapleton - Hier bestellen

Sponsor

World of Western: Seit 15 Jahren der kompetente Partner für alle Westernfreunde!

Ob Fashion, Boots, Schmuck oder Accessoires, vom heißen Bikerstil bis zur originellen Home-Dekoration, bei World of Western findest Du den passenden Look.

World of Western-Webseite: Hier klicken!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*