Meldungen

Why Not Me: Harlan Howard, Sonny Throckmorton & Brent Maher

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Anzeige - Lady A - What A Song Can Do: Hier bestellen
The Judds - Why Not Me

Nachdem die Judds mit „Mama He’s Crazy“ mit einem Urknall in die Country-Szene einbrachen, ließen sie „Why Not Me“ folgen und starteten eine unglaubliche Serie von Nummer-Eins-Hits. Diese ganz direkte „Bewerbung“ bei einem ganz bestimmten Mann, es doch mit ihr zu versuchen, sie stieß auf Gegenliebe beim Publikum.

Für den Erfolg verantwortlich waren hier mehrere Komponenten. Natürlich zuvorderst der unvergleichliche Gesang des Mutter-Tochter Teams der Judds. Aber auch die überaus eingängige Musik und nicht zuletzt dass prägnante Gitarren-Intro, bei dem Jeder sofort weiß, welcher Song gespielt wird. Wesentlichen Anteil am Sound der Judds hat Brent Maher, der sie nicht nur entdeckte sondern auch produzierte.

Die drei Väter des Songs bastelten an dem Ding eine ganze Weile herum und waren alles andere als davon überzeugt, einen guten Song geschrieben zu haben. Harlan Howard drückte es mit dem ihm eigenen Sarkasmus so aus: „Der Titel ist ganz einfach banal, nichts Bemerkenswertes. Wenn du einen solchen mittelprächtigen Titel hast, musst du ihn oft genug im Song wiederholen, damit er sich einprägt. Das ist wie mit einem Werbespot, der immer und immer wieder gespielt wird. Irgendwann zeigt das Wirkung.“

Für das Gitarren-Intro sorgte übrigens Don Potter, der jahrelang auch in der Band der Judds dann den Ton angab.

Det Haggard, das neue Album: Hier weitere Informationen