Meldungen

Naomi Judd reagiert auf CMT Awards

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Det Haggard, das neue Album: Hier weitere Informationen

Naomi Judd, die Mutter der Countrysängerin Wynonna Judd und der Schauspielerin Ashley Judd, gleichzeitig eine Hälfte des erfolgreichen Duos „The Judds“ aus den 1980er und 1990er Jahren, hat sich in der großen Tageszeitung in Nashville, dem „Tennessean“, zur jüngst ausgestrahlten Verleihung der CMT Awards zu Wort gemeldet.

„George Jones ist für die Country Music das, was die Beatles für die Popmusik, die Rolling Stones für die Rockmusik, Elvis für die Rockabillymusik, Mozart für die klassische Musik und Aretha Franklin für die Soulmusik sind. Und trotzdem wurden der Tod von George Jones und dessen Vermächtnis nur beiläufig erwähnt.

Unpassenderweise wählte man die alternative Musikgruppe The Mavericks aus, um eine Kurzversion von Georges The Race Is On zu spielen. Echte Countrymusik-Fans sind eine sehr loyale Gruppe, und sie sind sehr leidenschaftlich in Bezug auf unsere Wurzeln und unsere Geschichte.

Jedes Jahr werden von CMT-Künstler nicht verwandter Genres eingeladen, von denen die Country-Fans viele noch nicht einmal kennen. Ich schlage vor, dass CMT seine Award-Show umbenennt. Vielleicht in Die Multi-Genre Award Show, mit Künstlern unter 30. Ich bin mir dessen bewusst, dass meine Aussage dazu führen wird, dass ich von CMT für alle Zeiten verbannt werde. Aber ich bin müde davon, dass Menschen rücksichtslos mit meiner Country Music umgehen, besonders wenn es meinen lieben Freund George Jones betrifft.“

Noami Judd, Leiper’s Fork, TN

Soweit Naomi Judd im (übersetzten) Wortlaut. Auf die Reaktion auf diesen Leserbrief darf man gespannt sein. Mutter Judd spricht aus, was viele traditionelle Country-Fans denken. Nach den Äußerungen von Blake Shelton im Januar bleibt dieses Thema offenbar an der Oberfläche.

Anzeige - Zac Brown Band - The Comeback: Hier anhören
Über Bernd Wolf (138 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Johnny Cash, Singer & Songwriter. Rezensionen und Biografien.