Meldungen

Vor 30 Jahren Nummer 1: The Judds – Cry Myself To Sleep

Am 24.01.1987 standen The Judds mit "Cry Myself To Sleep" auf Platz 1 der Charts.

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Anzeige - Thomas Rhett: Bestellmöglichkeit - hier klicken
The Judds - Rockin' With The Rhythm The Judds - Rockin' With The Rhythm. Bildrechte: RCA Records

The Judds waren etwas ganz Besonderes: Ein Mutter/Tochter-Duo, Naomi und Wynonna, das hatte es vor und nach ihnen nie gegeben. Und doch waren die Beiden von 1983 bis 1991 unerhört erfolgreich. Einer ihrer 14 Toperfolge war der Song Cry Myself To Sleep, mit dem sie vor genau 30 Jahren am 24. Januar 1987 die Spitze der Country-Charts des Billboards erreichten.

Dabei hatte Autor Paul Kennerly gar nicht an die Judds gedacht, als er den Song geschrieben hatte, einfach weil es die Judds noch gar nicht gegeben hatte. „Ich wollte mit dem Lied mal anderes schreiben“, erinnert sich Kennerly. „Ich wollte einen traurigen, aber schnellen Song schreiben, mit einem einfachen Liedtext. Und so begann ich dann mit ‚Cry Myself To Sleep‘, das ja auch so einen Touch von Blues hat“.

Als er mit dem Song fertig war, spielte Kennerly, der in den 1980er Jahren jede Menge Erfolgstitel schrieb, das Lied in einer Demoversion Emmylou Harris vor. Die zog aber sein „In My Dreams“ vor. Keine schlechte Wahl, denn damit gewann sie 1984 einen Grammy. So suchte Kennerly weiter einen Interessenten, bis ihm Brent Maher, der Produzent der Judds, empfohlen wurde. Kennerly lud Maher zu einem 14 Dollar Frühstück ein und fuhr mit ihm zu seinem Haus. „Ich stellte Maher einige Songs vor, die sehr nach Country klangen“, erzählt Kennerly. „Dann meinte ich, dass ich noch ein Lied hätte, das ihm aber wahrscheinlich nicht gefallen würde und spielte ihm ‚Cry Myself To Sleep‘ vor“. Maher war aber begeistert, empfahl seinerseits den Damen Naomi und Wynonna Judd den Song und schon bald nahmen die beiden ihn auf.

Am 18. Oktober 1986 stieg „Cry Myself To Sleep“ in die Charts auf der 48 ein und nach 15 Wochen war Platz 1 erreicht. Es war bereits der vierte Titel aus ihrem Album Rockin‘ With The Rhythm, der eine Nummer 1 wurde. 1991 erklärte Naomi Judd aus gesundheitlichen Gründen ihren Rücktritt und Tochter Wynonna ist seither als erfolgreiche Sängerin unterwegs.

Anzeige - Thomas Rhett: Bestellmöglichkeit - hier klicken
Über Franz-Karl Opitz (802 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country. News & Storys, Charts, Rezensionen.
Kontakt: Facebook