Meldungen

Vor 30 Jahren Nummer 1: The Judds – Why Not Me

ANZEIGE
Song bei Spotify hören

The Judds - Why Not Me

The Judds, das einzige Mutter-Tochter-Duo in der Geschichte der Countrymusik, hatten im Sommer 1984 mit ihrem ersten Nummer-Eins-Hit (Mama He’s Crazy) das Publikum für sich gewonnen. Nun wollte die Plattenfirma (RCA) der beiden schnell neues Material für eine neue LP, um den Erfolg der beiden fortsetzen zu können. Ihr Produzent Brent Maher fand, dass noch eine starke, eingängige Nummer fehlte. So wandte er sich sonntags an einer der renommiertesten Songschreiber in Nashville, an Harlan Howard. Der wollte den Tag eigentlich zum Angeln nutzen, ließ sich aber zum Arbeiten überreden. Die beiden kamen aber zu keinem Ergebnis, sodass Harlan Howard vorschlug, Sonny Throckmorton, ebenfalls erfolgreicher Songschreiber, um Hilfe zu bitten. Auch er wollte eigentlich den Sonntag genießen, kam aber ins Studio, um Harlan einen Gefallen zu tun. Und er brachte die Grundidee für einen der größten Judds-Hit mit.

ANZEIGE
Hier klicken und bestellen

„Die Melodie hatte ich schon lange fertig“, erzählte Sonny später. „Eigentlich hatte ich den Song ‚How About Me‘ nennen wollen.“ Harlan Howard wiederum erklärte, dass man bei einem uninteressanten Titel wie „Why Not Me“ einen besonders guten Song schreiben muss. „Je schwächer der Titel des Liedes“ so Harlan, „umso öfter müssen die Leute den Song hören wollen.“

Howard schrieb dann zu Throckmortons Melodie den Text, der sich eher an den Persönlichkeiten von Naomi und Wynonna Judds orientierte und nichts mit wirklichen Ereignissen aus ihrem Leben zu tun hatte. Nachdem Sonny und Harlan die musikalischen Stücke zusammengefügt hatten, brachten sie das Tonband zum Gitarristen Don Potter. Der fand den Gitarrenklang, der für den Song zum Markenzeichen wurde. Noch eine Besonderheit in der Aufnahme; der Keyboardspieler Bobby Ogdin schlug auf der Rückseite von Brent Mahers Gitarre den Rhythmus zum Song!

Das Resultat: am 22.12.1984 wurde „Why Not Me“ die zweite Nummer für die Judds. Das Lied brachte ihnen auch noch den zweiten Grammy ein und wurde von der CMA zur Single des Jahres gewählt.

ANZEIGE
Anzeige - Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken

Einige unserer Artikel enthalten s.g. Affiliate-Links. Affiliate-Links sind mit einem * (oder mit einem sichtbaren Bestellbutton) gekennzeichnet. Partnerprogramme Amazon, JPC, Bear Family Records und Awin (Eventim), Belboon (MyTicket): Country.de ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à.r.l. und Partner des Werbeprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann. Ausserdem ist Country.de Teilnehmer der Partnerprogramme von JPC und Bear Family Records sowie Affiliate-Marketing-Anbieter Awin (Eventim) sowie Belboon (MyTicket).

Über Franz-Karl Opitz (1103 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country. News & Storys, Charts, Rezensionen.
Kontakt: Facebook