Meldungen

Steve Earle & The Dukes (And Duchesses): The Low Highway

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Anzeige - Kane Brown - Die neue Single

Er scheint unermüdlich. Alternative Country-Urgestein Steve Earle veröffentlicht am 19. April seinen 23. Longplayer seit seinem Debütalbum „Guitar Town“ von 1986. Das 12 Songs umfassende Werk ist der Nachfolger des Grammy-nominierten Albums „I’ll Never Get Out Of This World Alive“ von 2010. Und es ist eine Premiere, da es die erste Platte ist, die unter dem Namen Steve Earle & The Dukes (And Duchesses) erscheint.

The Low Highway heißt der neue Silberling, den der mittlerweile 58-jährige Earle zusammen mit seiner Live-Band sowie seiner Ehefrau Allison Moorer eingespielt hat. Country.de-Redakteur Thomas Waldherr hat schon einmal reinhören können.

Der Mann ist wirklich ein Phänomen. In den 1980er Jahren als große Rock-Hoffnung gestartet, dann zeitweise wegen Suchtproblemen weg vom Fenster, ist er nun schon seit vielen Jahren eine beständige Größe im Americana/Alternative Country-Genre. Seine Musik basiert auf Folk, Country und Rock und besitzt sowohl Bluegrass-, als auch Irish Folk-Einflüsse. Earle hat die heutzutage immer seltenere Gabe, spannende Geschichten zu erzählen, und in eingängige Melodien zu kleiden. Dabei hat er weder etwas mit der Bauchnabel-Perspektive noch mit dem Moll-Akkord -Gefängnis manches aktuellen Neo-Folk-Acts zu tun. Einzige Verbindung scheint hier der mächtige Bart zu sein.

Doch seine Musik hat so gar keinen Bart, sondern ist stets erfrischend. Denn noch die bedenklichsten und traurigsten Geschichten bringt er uns anhand schöner Musik nahe. Mittlerweile ist jedes Album mit einer großen Anzahl von Ohrwürmern gesegnet. Und auch „The Low Highway“ macht da keine Ausnahme. Beginnt das Album noch mit dem Titelstück melodisch schön, aber verhalten, holt er bei „Calico Country“ gleich mal den Rocker raus. Bei „Burnin‘ It Down“ erzählt er aus Sicht eines Betroffenen, wie die Ansiedlung eines Walmart-Geschäftes eine Nachbarschaft zerstört. „Thinking ‚Bout Burning the Walmart Down“ heißt es böse im Text. Und Earle sagt dazu: „Ich weiß von keinem Walmart, der jemals ein guter Nachbar gewesen ist, egal wo er sich angesiedelt hat.“

Der Chronist der verlorenen amerikanischen Träume zeigt sich hier in Bestform. Aber, dass seine Sicht der Welt und die Themen seiner Songs, auch die ganze Bandbreite menschlicher Gefühle umfasst, zeigt das wunderschöne „After Mardi Gras“. Er hat es zusammen mit Lucia Micarelli geschrieben, mit der er in der US-TV-Serie „Treme“ gespielt hat. Die Serie beschreibt den Wiederaufbau von New Orleans nach dem Hurricane „Katrina“. Mit „Love’s Gonna Blow My Way“ und „That All You Got“ sind noch zwei weitere Songs aus der Serie auf dem Album. Ein Vierter, „This City“ erschien auf Earls letztem Album „I’ll Never Get Out Of This World Alive“.

Ein weiterer Höhepunkt des Albums ist „Invisible“, in dem Earle die übersehenen Armen und Obdachlosen besingt. Von dem Song gibt es auch ein sehenswertes Video. Man würde sich wünschen, es gäbe noch mehr Musiker, die sich auf die Country-Wurzeln berufen, und so klar die wirklichen Probleme des heutigen Amerikas ansprechen, als ewig nur Pickups, das Fischen und die schöne Landschaft Tennessees zu besingen. So bleibt Earle ein Solitär der zeitgenössischen amerikanischen Musik. Und ist auf dem Höhepunkt seiner Schaffenskraft.

Fazit: Das ist Musik für die Menschen. Es handelt von Ihnen, ihren Problemen und ihren Sehsüchten. Wunderbare Folk- und Countrymusik zum kämpfen, träumen und heulen. Steve Earle ist einfach großartig!

Die CD The Low Highway – Bestellen, Format, VÖ. und Label:

   

Steve Earle & The Dukes: The Low Highway
Künstler: Steve Earle & The Dukes
Albumtitel: The Low Highway
Format: CD, Vinyl & Digital
Veröffentlicht: 2013
Label: Rykodisc (Warner)

Bestellen / Download:

Steve Earle & The Dukes - The Low Highway: Hier bestellen!Steve Earle & The Dukes - The Low Highway: Hier bestellen!
Steve Earle & The Dukes - The Low Highway: Hier bestellen!Steve Earle & The Dukes - The Low Highway: Nicht erhältlich!

Trackliste:

01. The Low Highway
02. Calico County
03. Burnin It Down
04. That All You Got?
05. Love s Gonna Blow My Way
06. After Mardi Gras
07. Pocket Full Of Rain
08. Invisible
09. Warren Hellman s Banjo
10. Down The Road Part II
11. 21st Century Blues
12. Remember Me

Anzeige - Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken!
Über Thomas Waldherr (561 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Bob Dylan, Country & Folk, Americana. Rezensionen, Specials.
Kontakt: Facebook