Meldungen

Billboard Top Country Album Charts vom 23.08.2014

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Tickets und weitere Infos: Hier klicken!

In dieser Woche gibt es gleich fünf Neuzugänge, die sich fast alle im Mittelfeld der Top 50 der Billboard Top Country Album Charts platzieren konnten. Dabei sind zwei Alben, die bei Country.de jüngst vorgestellt wurden. Auf der 17 als höchster Neuzugang Mickey & The Motorcars mit „Hearts From Above“, es ist das dritte und hisher erfolgreichste Album von Mickey, seine beiden ersten erreichten vor sechs Jahren nur Platz 43 und 72.

Und es ist kaum zu glauben, der 72-jährige Billy Joe Shaver hat mit „Long In The Tooth“ zum allerersten Mal den Sprung in die Albumcharts geschafft: 1973 erschien sein Debütalbum „Old Five And Dimers Like Me“, eine herrliche LP ohne kommerziellen Erfolg – Billy Joe hat also 41 Jahre auf diesen Erfolg warten müssen, Platz 19 in der ersten Woche.

Einen Platz dahinter liegt Sunny Sweeney mit „Provoked“. Sie hatte 2012 ihren Vertrag bei der Erfolgsfirma Big Machine aufgelöst und ist nun bei dem kleinen Label Thirty Tigers unter Vertrag. Shooter Jennings, der Sohn von Waylon, hat seinem väterlichen Freund George Jones eine posthume CD gewidmet. Die EP mit fünf Titeln „Don’t Wait Up (For George)“ steht auf Platz 23. Sie wird übrigens auch in Europa veröffentlicht. Noch ein Neuzugang: LeAnn Rimes hat eine Greatest Hits veröffentlicht, der genaue Titel lautet „Dance Like You Don’t Give A… Greatest Hits: Remixes“ und belegt Platz 50.

Zurück an der Spitze der Top-Alben – und das zum 12. Mal, ist Luke Bryan, nach über einem Jahr in den Charts und zwei Millionen verkaufte Einheiten von „Crash My Party“. Das ist im Zeichen zurückgehender CD-Verkäufe ein absoluter Spitzenwert in den USA. Es folgen auf Platz 2 bis 4 Brantley Gilbert (Just As I Am), Miranda Lambert (Platinum) und in der 88. Woche immer noch dabei das Duo Florida Georgia Line mit „Here’s To The Good Times“. Die Top 5 komplettiert Eric Church mit seinem tollen Album „The Outsiders“.

Jason Aldeans „Night Train“ steht mit 95 Wochen auf Platz 14 am längsten in der Albumcharts. Kacey Musgraves „Same Trailer Different Park“ bringt es auf 73 Wochen (Platz 21). Blake Sheltons „Based In A True Story“ auf 72 (Platz 9) und The Band Perry mit „Pioneer“ auf 71 (Platz 24). Der vielgelobte Sturgill Simpson ist mit „Metamodern Sounds In Country Music“ auf der 34 zu finden. Das Album ist bei der Vorwahl zu den CMA Awards immerhin unter die besten 15 Alben des Jahres gewählt worden, was für den Newcomer schon eine große Ehre ist.

Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken!
Über Franz-Karl Opitz (567 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country. News & Storys, Charts, Rezensionen.
Kontakt: Facebook