Meldungen

Country Music Hot News vom 31. Dezember 2014

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken!
Country Music Hot News

1.Tracy Lawrence wird eigene Radioshow moderieren. Im Januar 2015 wird er jeweils am Wochenende eine dreistündige Sendung moderieren, in der er Songs aus den 1980er, 90er und frühen 2000er Jahren spielen wird. Dabei werden sicher auch eigene Hits sein, denn er erreichte in den 90er Jahren 22 mal die Top Ten, und immerhin acht Mal den Platz 1 der Country-Charts. Lawrence ist auch als Sänger weiterhin aktiv und gab landesweit über 100 Konzerte. Ganz neu ist das Radiogeschäft für ihn nicht, denn schon als Student an der Southern Arkansas Universität war er beim Studentenradio als DJ tätig.

2. – Sensation um Single von Craig Wayne Boyd. Das neue Jahr beginnt mit einem Paukenschlag, denn der Gewinner der 7. Staffel von „The Voice“ landet einen Riesenerfolg. Seine Debütsingle (My Baby’s Got A Smile On Her Face“ steigt am 3. Januar 2015 auf Platz Nummer 1 der Hot Country Singles des Billboard ein. Das ist seit 1944 nur einmal passiert: Garth Brooks schaffte das am 15.9.2007 mit „More Than A Memory“. Außerdem ist Boyd in dieser Woche noch mit vier weiteren Liedern in der Top 50 vertreten! Boyd arbeitet an seinem Debütalbum, von dem er sagt, dass es die Einflüsse seiner Country-Idole Merle Haggard, Travis Tritt und Hank Williams Jr. widerspiegeln wird. Das macht uns Hoffnung!

3. – Sorge um Little Jimmy Dickens. Country-Legende Little Jimmy Dickens wurde am ersten Weihnachtstag in ein Krankenhaus in Nashville eingeliefert. Was ihm genau fehlt, wurde nicht bekanntgegeben, aber sein Zustand wird als kritisch beschrieben. Er feierte am 19. Dezember seinen 94. Geburtstag. Dickens ist seit 1948 Mitglied der Grand Ole Opry. Seine Hits waren unter anderem „Country Boy“, „May The Bird Of Paradise Fly Up Your Nose“ und „Out Behind The Barn“. Noch im Oktober war er live in der Grand Ole Opry aufgetreten.

4. – Neues Album von Steve Earle. Steve Earle & The Dukes werden am 17. Februar ihr neues Album (Terraplane) bei New West Records veröffentlichen – hat gerade ihr erstes Büro in Nashville eröffnet. Die CD wird 11 eher bluesige Songs enthalten und mit dabei ist Earles langjährige Band The Dukes, das sind Kelly Looney, Will Rigby, Chris Masterson und Eleanor Whitmore. Das Album wurde im „House of Blues Studio D“ in Nashville aufgenommen und ist Steve Earles 16. Studioalbum. „Terraplane“ wurde nach einem Automodell der Hudson Motor Car Company aus den 1930er Jahren benannt.

Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken!