Meldungen

Rhiannon Giddens: Tomorrow Is My Turn

Pokey LaFarge: Hier klicken!
Rhiannon Giddens Rhiannon Giddens - Bildrechte: Promo

Sie ist eine der musikalischen Entdeckungen Amerikas der letzten Jahre. Mit den Carolina Chocolate Drops belebte sie die schwarzen Wurzeln der Countrymusik neu. Mit ihrem großartigen Auftritt beim denkwürdigen „Another Day, Another Time: Celebrating The Music Of Inside Llewyn Davis“-Konzert in der Town Hall in New York City im September 2013 war Rhiannon Giddens herausragender Teil eines Crossover-Line-Ups von jungen Folk- und Countrymusikern.

Mit Tomorrow Is My Turn legt die Singer & Songwriterin, Multiinstrumentalistin und Gründungsmitglied der mit einem Grammy ausgezeichneten Carolina Chocolate Drops nun (VÖ: 6.2.2015) ihr Solodebüt vor. Produziert wurde das Material von T Bone Burnett, der das New Yorker Konzert kuratiert hatte, und ihr dabei Backstage die Albumproduktion antrug.

In einer Linie mit Odetta, Mahalia Jackson und Rosetta Tharpe

„Schon, als ich sie zum ersten Mal bei den Proben hörte, war mir sofort klar, dass Rhiannon in einer Reihe mit großen Sängerinnen wie Marian Anderson, Odetta, Mahalia Jackson oder Rosetta Tharpe steht“, erinnert sich Burnett. „Genau diese Persönlichkeit brauchen wir auch heute wieder in unserer Kultur.“

Auf ihrem Debütalbum bedient sich Rhiannon Giddens den unterschiedlichsten Genre und Stile der amerikanischen Populärmusik: Country, Gospel, Blues und Jazz. So stehen Songs von Country-Ikone Dolly Parton (Don’t Let It Trouble Your Mind) und das von Patsy Cline bekannt gemachte Hank Cochran-Stück „She’s Got You“ neben Liedern von Gospel-Legende Sister Rosetta Tharpe (Up Above My Head), der schwarzen Folk- und Blues-Pionierin Elisabeth Cotten (Shake Sugaree) sowie der „Mother Of Folk“ und Dulcimer-Legende Jean Ritchie (O Love Is Teasin‘). So entsteht ein unvergleichliches Panorama der Musik des amerikanischen Südens, zusammengehalten durch Rhiannon Giddens‘ wundervolle Stimme und ihr großes Charisma.

Songs von starken Frauen aus dem Süden

Die Songauswahl des Albums ist das Ergebnis von Überlegungen, die Giddens schon eine Zeit lang umtrieben. „Ich hatte schon lange vorher begonnen, eine Liste von Songs zusammen zu stellen, die nicht so wirklich in die Welt der Chocolate Drops passten“, so Giddens. „Ganz oben stand ‚Tomorrow Is My Turn‘ in der unsterblichen Version von Nina Simone. Als ich ihre Fassung auf YouTube sah, öffneten sich mir die Augen. Mir war bewusst, dass sie eine wirklich harte Zeit durchmachen musste, wie so viele Menschen in diesen Tagen damals. Als ich sah, wie sie die Zeilen ‚tomorrow is my turn‘ sang, musste ich an all die Mühen denken, mit denen sie und Frauen wie sie damals zu kämpfen hatten“ – für Giddens ein besonderer Stellenwert, der sie dazu bewegte, das ganze Album nach diesem Titel zu benennen. „Danach kamen noch zahlreiche andere Stücke auf die Liste, die ausnahmslos von Frauen geschrieben oder zumindest von Frauen interpretiert wurden.“

„Tomorrow Is My Turn“ wurde in Studios in Los Angeles und Nashville zusammen mit einem generationsübergreifenden Ensemble von Burnett höchstpersönlich zusammen gestellter Gastmusiker eingespielt. Darunter der Stargeiger Gabe Witcher und Bassist Paul Kowert von Giddens Labelkollegen, den Punch Brothers, Perkussionist Jack Ashford von den berühmten Funk Brothers, Drummer Jay Bellerose, Gitarrist Colin Linden, die Backgroundgesangslegende Tata Vega, der altgediente Nashville Session-Bassist Dennis Crouch und nicht zuletzt Giddens Chocolate Drops-Tourbandmembers Hubby Jenkins und Beatboxer Adam Matta.

Ein großes Album einer großen Sängerin mit unvergleichlicher Stimme und Charisma

Entstanden ist ein fantastisches Album. Ambitioniert und unterhaltsam zugleich steht es mit seinen Songs und den Musikerinnen, denen Rhiannon hier ihre Aufwertung macht, sozusagen programmatisch für das musikalische Selbstverständnis der aus North Carolina stammenden Sängerin. Sie ist das selbstbewusste, stolze „Country Girl“ – so einer ihrer Titel mit den Carolina Chocolate Drops – aus dem Süden, das die schwarze und weiße Volksmusik dieses Landstrichs in ihrer Person (wieder) zusammenführt.

Fazit: Ein atemberaubendes Album einer großen Künstlerin mit einer faszinierenden Stimme. Prädikat: A Star Is Born!

Rhiannon Giddens – Tomorrow Is My Turn

Künstler / Albumtitel: Rhiannon Giddens – Tomorrow Is My Turn
Format / Label / Veröffentlicht: CD, Vinyl & Digital (Nonesuch Records, Warner Music, 2015)

Bestellen / Download:

Rhiannon Giddens – Tomorrow Is My Turn: Hier bestellen! Rhiannon Giddens – Tomorrow Is My Turn: Hier bestellen! Rhiannon Giddens – Tomorrow Is My Turn: Hier bestellen!

Trackliste:

01. Last Kind Words
02. Don’t Let It Trouble Your Mind
03. Waterboy
04. She’s Got You
05. Up Above My Head
06. Tomorrow Is My Turn
07. Black Is The Color
08. Round About The Mountain
09. Shake Sugaree
10. O Love Is Teasin‘
11. Angel City

The Mavericks: Hier klicken

Kommentar hinterlassen