Meldungen

Ronnie Dunn: Tattooed Heart

Mit "Tattooed Heart" liefert Ronnie Dunn beste Country Music ab, die keine Sekunde Langeweile aufkommen lässt.

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken!
Ronnie Dunn - Tattooed Heart Ronnie Dunn, Tattooed Heart - Bildrechte: Nash Icon, Big Machine

Drama, Rhythmus, Melodien, tolle Stimme – da hat die eine Hälfte des legendären Duos „Brooks & Dunn“, der Ronnie Dunn, aber hart gearbeitet. Tattooed Heart ist sein drittes Studioalbum als Solokünstler und gleichzeitig sein erstes für das von Big Machine gegründete Veteranen-Label Nash Icon, bei der er seit 2015 unter Vertrag steht. Zwölf Songs hat Dunn in Nashville aufgenommen, elf davon mit dem Produzenten der Gruppe Rascal Flatts Jay DeMarcus. Der zwölfte Titel ist ein Duett mit Reba McEntire – „Still Feels Like Mexico“, das Tommy Lee James produziert hat. Ab dem 11. November wird die Scheibe im Verkauf sein.

Ronnie Dunn, der nun auch schon 63 Jahre alt ist, strahlt aber dennoch Energie und Frische aus. Und der zum kommerziellen Erfolg wohl erforderliche Spagat zwischen modernem und traditionellem Sound ist ihm gut gelungen. Fast schon ironisch ist die Geschichte des Titelsongs „Tattooed Heart“. Das Lied zählt sieben Mitautoren auf, darunter auch die junge Pop-Diva Ariana Grande, die diesen Titel 2013 auf ihrem Debütalbum „Yours Truly“ gesungen hat. Ronnie Dunn erzählt, dass er dieses Lied nur durch seine Tochter überhaupt auf dem Schirm bekam und dass diese ihn gedrängt habe, das Lied für sein Album zu singen. Und siehe, bzw. höre da. Auch eine Popoballade kann der Ronnie Dunn!

Auch sein langjähriger Partner Kix Brooks singt mit; bei „Damn Drunk“, einem Up-Tempo Love Song, der soeben als zweite Single aus dem Album an die Radios geliefert wurde. Man merkt, dass die beiden auch nach ihrer Trennung 2010 gut harmonieren. Die erste Single war „Ain’t No Trucks in Texas“, mit dem Ronnie Dunn in den Country-Airplay-Charts nur einen enttäuschenden Platz 42 erreichte. Ansonsten hören wir acht weitere Songs, die alle gefallen, eingängig sind, die mal laut und rockig sind wie „I Put That There“ oder „This Old Heart“ oder wirklich schöne Balladen wie „I Worship The Woman You Walked On“ und praktische Lebenshilfe für junge Männer „Young Buck“, in der die Vorschläge allerdings bekannt klingen.

Thematisch drehen sich praktisch alle Lieder in guter alter Country-Manier um Liebe, Verlust und Traurigkeit, um Reisen oder Trinken: „That’s Why They Make Jack Daniels“ besingt die helfende Kraft einer Whiskeymarke bei Liebeskummer und an so manchen George Strait-Song erinnert „The Only Broken Heart In San Antone“. Richtig coole Country Music. Beim letzten Lied der Scheibe geht es mit Fiddleklängen los: „She Don’t Honky Tonk No More“ ist ein schöner, melodischer Song – danach tut es einem fast schon Leid, dass die CD schon einmal durchgelaufen ist. Na, dann hören wir das ganze doch nochmal an, denn so wird noch verständlicher, dass der Rezensent 4,5 von 5 Punkten an „Tattooed Heart“ und Ronnie Dunn vergibt.

Ronnie Dunn – Tattooed Heart: Das Album

Ronnie Dunn - Tattooed Heart

Titel: Tattooed Heart
Künstler: Ronnie Dunn
Veröffentlichungstermin: 11. November 2016
Label: Nash Icon, Big Machine
Vertrieb: Universal Music
Laufzeit: 42:56 Min.
Format: CD, Vinyl & Digital
Tracks: 12
Genre: Country
Bewertung: 4,5 von 5 möglichen Punkten!

Zum Bestellen bitte auf die Buttons klicken! Ronnie Dunn - Tattooed Heart: Bei Amazon bestellen! Ronnie Dunn - Tattooed Heart: Bei JPC bestellen!

Trackliste:

01. Ain’t No Trucks In Texas
02. Damn Drunk – mit Kix Brooks
03. I Worship The Woman You Walked On
04. That’s Why They Make Jack Daniels
05. I Put That There
06. Young Buck
07. I Wanna Love Like That Again
08. Still Feels Like Mexico – mit Reba McEntire
09. Tattooed Heart
10. This Old Heart
11. Only Broken Heart In San Antone
12. She Don’t Honky Tonk No More

Truck Stop 2019
Über Franz-Karl Opitz (606 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country. News & Storys, Charts, Rezensionen.
Kontakt: Facebook