Meldungen

Garth Brooks: Dieses Jahr ohne Auftritt bei der CMA Awards Show

Garth Brooks genießt in diesem Jahr die Show vermutlich als Zuschauer.

The Mavericks: Hier klicken
Garth Brooks Garth Brooks. Bildrechte: Pearl Records

Eigentlich hatte Garth Brooks einen ganz besonderen Auftritt bei den 2018er CMA Awards am 14. November in Nashville geplant. Doch nun sieht es so aus, als ob die Show ohne ihn über die Bühne gehen wird. Im Verlauf einer Pressekonferenz am 17. Oktober, in der Garth Brooks Details über seine bevorstehende Stadion-Tournee bekanntgab, wurde der Sänger gefragt, ob er bei den CMA Awards auftreten würde. Er antwortete, dass er und die „Königin“ (so nannte er seine Frau Trisha Yearwood) gewiss unter den Gästen sein würden. Er habe eine Ballade geschrieben, die ihm sehr gut gefalle. Er werde dieses Lied aber nur für eine Frau spielen, denn es sei ein Lied das zwar von Männern geschrieben wurde, aber von starken Frauen handle. „Und für mich ist das Trisha“, meinte Brooks. „Also bot ich den Song der Country Music Association (CMA) an. „Lasst mich an diesem Abend dieses Lied für Trisha singen. Sie hat es es noch nicht gehört und ich würde es da zum ersten Mal singen.“ Doch die CMA-Verantwortlichen hatten ihre Bedenken, ob eine Ballade ins Programm passieren würde. Brooks akzeptierte die Ablehnung, ohne allzu sauer zu sein.

Brooks gewann in den beiden letzten Jahren die Auszeichnung zum Entertainer des Jahres. In diesem Jahr werde er sich schick machen und mit Trisha die Show genießen. „Dabei zu sein, ohne den Druck zu verspüren, den man als seiner der Kandidaten verspürt, ist recht angenehm“, erklärte Brooks. „Ich gehe also mit der Liebe meines Lebens dahin, und nach der Show gehen wir vielleicht noch zu Taco Bell.“

Bei seinem letztjährigen Auftritt bei der CMA Awards Show hatte man ihn ja noch kritisiert, weil er nicht live gesungen hatte. Später hatte Brooks erklärt, dass seine Stimme nach 12 Shows in zehn Tagen so mitgenommen gewesen war, dass er fast keine Stimme mehr hatte.

The Mavericks: Hier klicken