Meldungen

Billboard Top Country Album Charts vom 2. April 2022

Morgan Wallen auf Platz 1 der Billboard Country Album Charts. Auf Platz 2 in dieser Woche Luke Combs und auf der 3 folgt Taylor Swift.

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Anzeige - Carrie Underwood - Album: Hier bestellen
Country Album Charts des Billboard Country Album Charts des Billboard. Bildrechte: Country.de / Fotos: Mit freundlicher Genehmigung von Sony Music, Universal Music & Warner Music.

Morgan Wallen und ein neuer Rekord: Sein „Dangerous: The Double Album“ stieg am 23. Januar 2021 in die Billboard Top Country Album Charts auf Platz 1 und hat seither 51 Mal den Spitzenplatz belegt. Kein anderes Countrymusik-Album hat dies bisher geschafft, und hier ist die namhafte Liste derer, die Wallen nun hinter sich gelassen hat: 50 Wochen, „This One’s For You“, Luke Combs, 2017 ebenfalls 50 Wochen. „Come On Over“, Shania Twain, 1997, 43 Wochen. „Always & Forever“, Randy Travis, 1987 und 41 Wochen. „No Fences“, Garth Brooks, 1990. Wallen hat inzwischen über zwei Millionen Exemplare umgesetzt. Zum Erfolg trägt auch das bei der Erstellung der Charts berücksichtige Streaming bei: 5,9 Milliarden Mal wurden die 30 Lieder des Doppelalbums angehört, eine wirklich unglaubliche Zahl. Dass Wallen gegenwärtig mit drei Songs („Sand In My Shoes“, „Wasted On You“ und „Flower Shops“ mit ERNEST) in den Country-Charts vertreten ist, verstärkt den Eindruck, dass er auf dem Weg zum Superstar ist. Nummer 2 ist und bleibt sein ärgster Konkurrent Luke Combs mit „What You See Is What You Get“, auch dieses Album ein doppelter Millionseller. Der dritte Platz geht an Taylor Swift, mit der Neuaufnahme ihres damaligen Countrymusik-Albums „Red (Taylor’s Version).

Platz 4 für das erste Album von Luke Combs „This One’s For You“, in der 251. Woche, gefolgt von Erstlingswerk Morgan Wallens „If I Know Me“, das in dieser Woche einen Stern für gesteigerten Umsatz erhält. Auch die Nummer 6 ist „uralt“, denn seit 360 Wochen – unglaubliche sieben Jahre – ist „Traveller“ von Chris Stapleton mit über vier Millionen verkauften Exemplaren Dauergast in den Top 10. In diesen Top 10 ist „Country Stuff: The Album“ von Walker Hayes auf der 7 – eins von nur zwei Album, die in diesem Jahr veröffentlicht wurden, das andere ist „Human: The Double Album“ von Cody Johnson auf Platz 9. Der Debütsong hieraus „Til You Can’t“ beherrscht die Single-Charts, in denen er seit Wochen auf Platz 1 steht. Platz 8 geht an den anderen Tonträger von Chris Stapleton „Starting Over“ Seit langer Zeit steht George Strait wieder unter den ersten 10, mit seinem grandiosen „50 Number Ones“-Album, wo doch tatsächlich jeder (!) Titel hörenswert ist.

Das neue Jahr ist bisher kein gutes Pflaster für Neuerscheinungen. Das von Country.de positiv besprochene Debütalbum „Flower Shops: The Album“ von ERNEST fiel in der zweiten Woche von Platz 12 auf 25 zurück. Das neue Album von Dolly Parton „Run Rose Run“ startete vor drei Wochen verheißungsvoll auf Platz 4, fiel aber aus den oberen Rängen zurück. Es ist ihr 47. Album, das die Top 10 erreicht. Das wirklich gelungene Album, für das Dolly alle Songs selber geschrieben hat, belegte sowohl in den Americana & Folk wie in den Bluegrass-Charts des Billboards, Platz 1. Sturgill Simpson war mit seinem Bluegrass-Album „The Ballad Of Dood & Juanita“ eine Woche auf Platz 6 zurückgekommen, nachdem es vor einige Zeit schon einmal auf der 3 gestanden hatte.

Ansonsten wenig Bewegung, die üblichen Greatest Hits-Alben von Zac Brown Band, Brooks & Dunn, Carrie Underwood oder Toby Keith sind da zu finden. Relativ neue CDs sind: Platz 15, Jordan Davis‘ EP „Buy Dirt“, auf 18 Lee Brice mit „Hey World“ und auf 19 HARDY mit „The Rock“, wobei Lee Brice auch schon über einem Jahr in den Charts steht. Jason Aldeans „Macon“ ist in der 19. Woche noch auf Platz 24.

Anzeige - Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken
Über Franz-Karl Opitz (938 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country. News & Storys, Charts, Rezensionen.
Kontakt: Facebook