Meldungen

Country Music Hot News: 16. Oktober 2022

News über Chapel Hart, Florida Georgia Line, Tyler Childers, Morgan Wallen, Drake Milligan, Easton Corbin, Craig Morgan, Loretta Lynn und Donna Fargo. Traurig: Anita Kerr ist tot.

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Anzeige: I Love Bandits - hier klicken
Country Music Hot News Country Music Hot News. Bildrechte, Grafik: Country.de - Online Magazin. Fotos mit freundlicher Genehmigung der Plattenfirmen Sony Music, Warner Music, Universal Music.

Beginnen wir mit zwei Tipps: Da ist der grandiose Auftritt der drei Frauen von Chapel Hart am 8. Oktober in der Grand Ole Opry. Als Tribut an die verstorbene Loretta Lynn haben sie mit „Don’t Come Home A-Drinkin‘ (With Lovin‘ On Your Mind)“ einen der großen Hits von Loretta gesungen. Eine famose Darbietung. Und in derselben Samstagsausgabe der Show singt Vince Gill als Erinnerung an Loretta Lynn „Go Rest High On That Mountain“ mit den Opry Mitgliedern Bill Anderson, Ricky Skaggs, Riders In The Sky und Steve Wariner plus Chapel Hart und Deana Carter. Zu sehen auf dem You Tube Kanal der Grand Ole Opry.

Zehn Jahre nach ihrem ersten Hit „Cruise“ werden am 9. November die „Greatest Hits“ des Erfolgsduos Florida Georgia Line erscheinen. Brian Kelley und Tyler Hubbard haben dafür 15 ihrer insgesamt 40 Hits zusammengestellt. Außerdem sind als Zugabe drei bisher unveröffentlichte Songs zu hören, wovon „That’s Just Life“ bereits veröffentlicht ist. Die „Greatest Hits“ werden nur Digital und als CD erhältlich sein.

Auf Platz 3 der Top Album Charts steigt in dieser Woche die neue Triple-CD von Tyler Childers ein, die unter dem Titel „Can I Take My Hounds To Heaven“ 24 Gospelsongs in sehr unterschiedlichen Versionen aufgenommen hat. Wenn man sich anhört, wie sich sein „Angel Band“ in der Jubilee Version von der als Joyful Version bezeichneten Aufnahme unterscheidet, merkt man, wie sehr es Childers um Originalität geht. Die erstere Version von „Angel Band“ steht in dieser Woche auf Platz 44 der Hot Country Songs.

Am 10. Oktober verstarb Anita Kerr in Genf im Alter von 94 Jahren. Anita Kerr hat ihre Anita Kerr Singers als Hintergrundgruppe gegründet und in den 1950 und 60er Jahren waren sie bei sehr vielen Auftritten von Red Foley, Eddy Arnold und Ernest Tubb in der Grand Ole Opry dabei. Die Anita Kerr Singers waren auch mit Patsy Cline oder Jim Reeves zu hören und Anita Kerr ist mit verantwortlich für den „Nashville Sound“, der die Countrymusik damals „modernisierte“. Sie sangen auch für Poplegenden wie Perry Como und Roy Orbison. 1965 heiratete Anita den Schweizer Geschäftsmann Alex Grob, mit dem sie 1970 in die Schweiz zog. Sie gründete dort nochmal die Anita Kerr Singers, ehe sie sich zurückzog. Sie stammte aus Memphis Tennessee, wo sie am 31. Oktober 1927 geboren wurde.

Morgan Wallen kann seine siebte Billboard Country Airplay Nummer 1 feiern. „You Proof“ ist schon acht Wochen auch an der Spitze der Hot Country Songs, weil sich das Lied digital und getreamt so gut verkauft hat. Wallen hat eine eindrucksvolle Karriere hingelegt, seit er im Mai 2017 mit „The Way I Talk“ und Platz 30 sein Chartsdebüt feierte.

Ein erwartetes Chartsdebüt gelingt in dieser Woche Drake Milligan. Mit „Sounds Like Something I’d Do“ begeisterte er Juroren und Publikum in America’s Got Talent. Nun steht er damit zum ersten Male in den Country Airplay Charts des Billboard und zwar auf Platz 55. Seine Karriere nimmt Fahrt auf, zumal seine Erstlings CD „Dallas/Fort Worth“ sehr gut gefällt.

Zwei Countrysänger sind in dieser Woche ebenfalls in die Airplay Charts eingestiegen und zwar auf der 59 Easton Corbin mit „I Can’t Decide“ und , auf 60 Craig Morgan „How You Make A Man“. Das besondere ist, dass beide Sänger lange Zeit ohne Hits geblieben sind. Corbin hatte Anfang 2018 mit „A Girl Like You“ den Platz 6 erreicht, also fast fünf Jahre warten müssen. Bei Morgan sind es sogar fast sieben Jahre, denn sein letzter Hit bisher war „When I’m Gone“ Ende 2015.

Nach Loretta Lynns Tod war zu erwarten, dass viele Fans ihre Musik noch einmal hören wollten. So wurden ihre Lieder in der Woche nach ihrem Tod am 4. Oktober 8,7 Millionen Mal gestreamt, 615 % mehr als in der Vorwoche. Das betraf alle ihre großen Hits, am meisten „Coal Miner’s Daughter“ , das 1,3 Millionen Mal gestreamt wurde. Die neueste Greatest Hits Sammlung „All Time Greatest Hits” wird auf Platz 1 der kommende Ausgabe der Top Country Albums erwartet.

Und wir blicken 50 Jahre zurück: Da stand Donna Fargo am 14. Oktober 1972 mit ihrem „Funny Face“ auf Platz 1 der Country Charts und blieb dort insgesamt drei Wochen. Sie hatte das Lied selbst geschrieben und ihr Gatte und Manager Stan Silver, mit dem sie seit 1968 verheiratet war und der 2021 starb, hatte das Lied produziert. Fargo gelang es als erste, ihre vier Debütsingles auf Platz 1 zu bringen. Donna erlitt 2017 einen Schlaganfall, hat sich aber gut erholt und lebt in North Carolina.

ANZEIGE - Truck Store Niebel
Über Franz-Karl Opitz (986 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country. News & Storys, Charts, Rezensionen.
Kontakt: Facebook