Meldungen

Country Music Hot News: 18. Dezember 2022

Carly Pearce, Maren Morris, Morgan Wallen, Michael Peterson, Kenny Chesney, Blake Shelton, Keith Urban, Jennifer Nettles, Scotty McCreery, Dan + Shay, Shane Profitt und Ashley McBryde.

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Anzeige: Yvonne & Gunter Gabriel - Denkmal. Hier Album bestellen
Country Music Hot News Country Music Hot News. Bildrechte, Grafik: Country.de - Online Magazin. Fotos mit freundlicher Genehmigung der Plattenfirmen Sony Music, Warner Music, Universal Music.

Countrymusik an Weihnachten: Die Country Music Association hat die CMA Country Christmas Show für den Sender ABC produziert. Carly Pearce hat die Sendung am 8. Dezember moderiert. Ein Höhepunkt war der Auftritt von Maren Morris. Wie diese zierliche Person das bluesige „Merry Christmas Baby“ interpretiert, ist sehens- und hörenswert. Mit dabei waren unter anderem Scotty McCreery, Dan + Shay, Old Dominion und die Gitarristin Molly Tuttle im Medley von Christmas Songs im Bluegrassstyle mit Carly Pearce. Das Ganze kann man auf YouTube anschauen.

Wieder in neuer Rekord von Morgan Wallen. In den Hot Country Singles belegt er mit „You proof“, „One Thing At A Time” und “Wasted On You” die ersten drei Positionen. Das hat noch niemand geschafft, seit diese Charts 1958 begann. Zudem belegen seine beiden neuen Songs „Tennessee Fan“ und „Days That End In Why“ Platz 5 und 7. Dazu feiert sein Erfolgsalbum „Dangerous: The Double Album“ die 100. Woche der Country Album Charts, mit inzwischen vier Millionen verkauften Exemplaren.

Es gibt ein neues Mitglied in der großen Familie der Mitglieder der Grand Ole Opry in Nashville. Am Samstag, den 10. Dezember 2022, wurde Ashley McBryde in der Abendshow vom Radiosender WSM vorgestellt. Ein langjähriges Mitglied übernahm das, Terri Clark, die Frau mit dem Cowboyhut. Sie sang dann auch mit Ashley deren autobiografisches „Girl Goin‘ Nowhere“.

Um Jennifer Nettles war es musikalisch zuletzt ruhiger geworden. Jetzt hat sie einen neuen Job. Die Serie Farmer Wants A Wife, bei uns als Bauer sucht Frau bekannt, wird es bei FOX nun auch für das begeisterte Publikum in den Staaten geben. Und Jennifer Nettles ist keine mögliche Braut, sondern die glückliche Moderatorin. Ab März wird die Show dann auf Sendung gehen.

Ausverkauf? Sieht so aus, denn in diesem Jahr haben drei der erfolgreichsten Countrystars die Rechte an ihrer Musik verkauft. Erst hat Kenny Chesney 80 Prozent seiner Songs, die von 1994 bis 2017, verkauft. Dann tat Blake Shelton dasselbe mit seiner Musik von 2001 bis 2019 und in diesem Monat hat Keith Urban die Rechte an seinen Songs verkauft. Am 13. Dezember trennte er sich von den Rechten an seinen zehn Alben und einer Greatest Hit-Zusammenstellung. Sogar an seiner zukünftigen Musik wird Carlyle Global Credit beteiligt sein. Allen drei Verkäufen ist eines gemeinsam: Wieviel Geld geflossen ist, bleibt im Dunklen. Aber die drei Stars werden bestimmt viel reicher geworden sein.

Als Country-Jungstar des Monats hat das Fachmagazin Billboard den äusserst talentierten Newcomer Shane Profitt benannt. Sein Debütsong „How It Oughta Be“ hat in dieser Woche Platz 27 der Airplay Charts erreicht. Profitt wird vom etablierten Countrysänger und Songschreiber Chis Janson betreut, mit dem er einige Song geschrieben hat. Im November 2021 kündigte er seinen Job und unterschreib seinen ersten Plattenvertrag bei Big Machine Records und Harpeth 60 Records, die Janson gehört. Eine erste Kostprobe hat Profitt mit der dreiteiligen EP „Maury County Line“ gegeben, mit seinem aktuellen Hit sowie „Guys Like Me“ und „Better Off Fishin‘“.

Ein Blick in die texanischen Country Charts lohnt sich oft: In dieser Woche stehen gleich zwei Frauen ganz oben und beide Songs sind sehr hörenswert. Auf der 1 steht Kaytlyn Kohler mit der schönen Midtempo Ballade „I’m Not Crying“. Sie stammt aus Corpus Christi in Texas und wohnt jetzt in Beaumont. Sie ist seit einigen Jahren in Texas efolgreich. Platz 2 belegt Sunny Sweeney mit „Easy As Hello“. Sunny Sweeney wiederum hat vor gut zehn Jahen drei kleinere Hits in Nashville gehabt, ist aber seit Jahren wieder in Texas unterwegs. Sie stammt aus Houston und ungalanterweise sei ihr Alter verraten – sie ist 46.

Unser Blick geht 25 Jahre zurück. Am 13.12.1997 stand Michael Peterson mit der Ballade „From Here To Eternity“ auf Platz 1 der Country Charts des Billboard. Der Song war von seiner CD „Michael Peterson“, die sich immerhin eine halbe Million Mal verkaufte. Peterson stammt aus Tucson, Arizona, und konnte 1995 in Nashville bei Reprise Records einen Plattenvertarg unterschreiben. Zwei weitere Single’s der CD „Drink Swear Steal & Lie“ und „Too Good To Be True” wurden Top 10 Hits, drei kleinere Platzierungen folgten, doch das war es dann für ihn. Mit inzwischen 63 Jahren ist er weiter aktiv, tourt, wobei seine besondere Vorliebe die musikalische Unterstützung der amerikanischen Truppen in fernen Landen galt, wo er immer gerne auftrat.

ANZEIGE - Truck Store Niebel
Über Franz-Karl Opitz (999 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country. News & Storys, Charts, Rezensionen.
Kontakt: Facebook