Meldungen

Ronnie Dunn: Ein Meister seines Faches wird 70

Wir gratulieren ganz herzlich zum runden Geburtstag!

ANZEIGE
ANZEIGE - Trucker & Country Festival 2024: Hier weitere Informationen

Ronnie Dunn Ronnie Dunn. Bildrechte: Promo, Künstler - © 2022 LWR, LLC.

Am 30. Mai 1992 traten Brooks & Dunn in Frutigen in der Schweiz bei Singer & Songwriter Festival auf. Für mich als Radiomoderator war das damals die Gelegenheit, vor Ort Künstler wie Little Texas, die McCarter Sisters und Jim Lauderdale – und eben Ronnie Dunn, der da zwei Tage vor seinem 39. Geburtstag war, zu interviewen. Dieses Interview habe ich auf Kassette über 30 Jahre aufbewahrt und für diesen Glückwunsch wieder angehört. Brooks & Dunn hatten im Jahr 1992 ihre ersten drei Nummer 1 Hits nacheinander gehabt („Brand New Man“, „My Next Broken Heart“, „Neon Moon“) – damit begann eine beispiellose Karriere als eines der erfolgreichsten Countrymusik-Duos aller Zeiten.

ANZEIGE
Alice-Randall: Hier bestellen

Ronnie Dunn aus Abeline in Texas war mit zwei Singles 1983 auf Platz 59 der Country Charts stehen geblieben und hatte sich von da an auf das Schreiben von Songs konzentriert. Dabei lernte er Ende der 1980er Jahre in Nashville den ebenfalls erfolglosen Sänger, aber guten Songschreiber, Kix Brooks kennen und sie schrieben den Song „My Next Broken Heart“ zusammen. In der Hoffnung, das Lied an Alan Jackson zu vermitteln, boten sie es Tim DuBois, dem Verantwortlichen von Arista Records, an. Der wiederum bot den beiden stattdessen einen Plattenvertrag als Duo an. „Wir waren völlig überrascht“, erzählte mir Ronnie, „und brauchten ganze fünf Sekunden, um Tim zuzusagen“. Im August 1991 waren sie dann so weit, zum ersten Mal live aufzutreten und machten damit Werbung für ihr erstes (und so großartiges) Album „Brand New Man“ vom Oktober des selben Jahres.

Ronnie Dunn

Ronnie Dunn. Bildrechte: Promo, Künstler – © 2022 LWR, LLC


Auch das Datum, wann die Beiden ihr zweites Album „Hard Workin‘ Man“ aufnahmen, verriet mir Ronnie. Am 1. Juni wollten sie nach Nashville fliegen (Ronnies Geburtstag somit im Flugzeug feiern) und am folgenden Tag den gesamten Juni zu nutzen, um mit den Aufnahmen zu beginnen. Ronnie erzählte mir dann noch, dass sein Vater in der Band von Sonny James gespielt und er also immer mit Countrymusik zu tun gehabt hatte. 1992 war er bereits 17 Jahre lang in diesem Musikgenre tätig. Prophetisch war Ronnie beim Abschluss unseres Interviews: Er sagte, dass mit jeder Nummer 1 der Druck wachse, schließlich wollten sie als Brooks & Dunn eine lange, erfolgreiche Karriere schaffen.

Und das haben die Beiden geschafft: Mit insgesamt 61 Hits in den Charts, davon 20 auf der Nummer 1. Sage und schreibe waren sie 14 Mal Country Duo des Jahres der CMA, im Jahr 1996 sogar die Entertainer des Jahres. Zwölf Studioalben, die sich über 30 Millionen Mal verkauften, entstanden. 2009 trennten sich die beiden Musiker und Ronnie nahm drei weitere Soloalben auf, allerdings mit mäßigem Erfolg – verglichen mit dem des Duos. Zuletzt erschien 100 Proof Neon im Jahr 2022. Aber so ganz konnten Kix Brooks und Ronnie Dunn nicht voneinander lassen. 2019 hatten sie unter Mithilfe von aktuellen Stars einige ihrer Hits neu aufgenommen, und „Re-Boot“ wurde eine Nummer 1 in den Country Album Charts des Billboard.

Privat hat Ronnie Dunn nie Schlagzeilen gemacht. Seit 1990 ist er mit Janine verheiratet und Vater dreier Kinder.

Dear Ronnie, wir von Country.de und ich speziell, wir wünschen Dir alles Gute, bleib so nett und zugänglich, wie wir Dich kennengelernt haben und vor allem, erfreue uns noch viele Jahre mit Deiner großartigen Musik.

Ronnie Dunn – 100 Proof Neon: Das 2022er Album

Ronnie Dunn - 100 Proof Neon

Titel: 100 Proof Neon
Künstlerin: Ronnie Dunn
Veröffentlichungstermin: 29. Juli 2022
Label: LWR, LLC
Formate: CD & Digital
Tracks: 11
Genre: Neo Traditional Country

Ronnie Dunn - 100 Proof Neon: Bei Amazon bestellen

Trackliste: (100 Proof Neon)

01. Broken Neon Hearts
02. Honky Tonk Town – mit Jake Worthington
03. Two Steppers, Waltzes, And Shuffles
04. She’s Why I Drink Whiskey
05. Where The Neon Lies
06. The Blade
07. If Love Ever Comes My Way Again
08. Somethin‘ I Can’t Have
09. Honky Tonk Skin
10. Road To Abilene – mit Parker McCollum
11. Good Bartender

ANZEIGE
Anzeige - Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken

Einige unserer Artikel enthalten s.g. Affiliate-Links. Affiliate-Links sind mit einem * (oder mit einem sichtbaren Bestellbutton) gekennzeichnet. Partnerprogramme Amazon, JPC, Bear Family Records und Awin (Eventim), Belboon (MyTicket): Country.de ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à.r.l. und Partner des Werbeprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann. Ausserdem ist Country.de Teilnehmer der Partnerprogramme von JPC und Bear Family Records sowie Affiliate-Marketing-Anbieter Awin (Eventim) sowie Belboon (MyTicket).

Über Franz-Karl Opitz (1116 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country. News & Storys, Charts, Rezensionen.
Kontakt: Facebook