Country Music Hot News ... vom 17.11. sind online. Es gibt u.a. Neues über Jim Ed Brown, Vince Gill, Loretta Lynn und dem Ryman Auditorium zu berichten. Zu den » News
World of Western: Hier klicken!

Garth Brooks: Man Against Machine

[13. November 2014 | Keine Kommentare | Von | Kategorie: CD-Besprechungen, Headline ]
Garth Brooks: Man Against Machine

Kein neues Studioalbum wurde in diesem Jahr mit mehr Spannung erwartet als “Man Against Machine”. Garth Brooks, Megaseller der 1990er Jahre mit über 100 Millionen verkaufter Tonträger weltweit, hatte sich im Jahr 2001 von der großen Bühne in eine – mit kleinen Unterbrechungen, selbstauferlegte Musikrente verabschiedet.

Die lange Zeit des Wartens auf neue Musik ist ab sofort vorbei. Mr. Brooks startet wieder voll durch – mit brandneuem Album und einer Welttournee im Gepäck. Ist er (musikalisch gesehen) immer noch der Alte und schafft er mit “Man Against Machine” ein fulminates Comeback? Das wird sich in den nächsten Wochen herauskristallisieren – die Ticketverkäufe zur Tour laufen prächtig, das Album muss sich aber noch in den Charts beweisen!

» weiterlesen

Billboard Airplay Charts: Frankie Ballard erobert die Spitze!

[19. November 2014 | Keine Kommentare | Von | Kategorie: News]
Billboard Airplay Charts: Frankie Ballard erobert die Spitze!

Frankie Ballard hat mit dem Titelsong seines Albums “Sunshine & Whiskey” die Spitze der Billboard Airplay Charts eingenommen. Nach “Helluva Life” ist dies die zweite Nr.1-Platzierung des Mannes aus Michigan. Engster Verfolger ist nun Keith Urban mit “Somewhere In My Car” auf Rang 2, der an Little Big Town mit “Day Drinking” vorbeiziehen konnte. Hinter Ex-Nr.1 Blake Shelton mit “Neon Light” schickt sich das Girlie-Duo Maddie & Tae mit dem Anti-Bro-Beitrag “Girl In A Country Song” auf Platz 5 an, die Chartspitze zu erobern.

Neu in den Top 10 liegt Brad Paisley mit “Perfect Storm” auf Rang 9. Der beste Neuzugang in dieser Woche gehört Blake Shelton feat. Ashley Monroe mit der Ballade “Lonely Tonight” auf Platz 38. Weitere Neuzugänge kommen von Sam Hunt mit “Take Your Time” und Brantley Gilbert mit “One Hell Of An Amen” auf den Rängen 55 und 57.

» weiterlesen

Darius Rucker – Live in Berlin

[19. November 2014 | Keine Kommentare | Von | Kategorie: Eventberichte]
Darius Rucker – Live in Berlin

Sobald ein New-Country-Interpret den sicheren amerikanischen Boden verlässt, um in Europa sein Glück zu versuchen, stellt sich die Frage des Zuschauerzuspruchs. Schließlich hat es seit Lady Antebellums Hitsingle “Need You Now” im Jahr 2011 (Rang 32 in Deutschland) kein weiterer Song des Genres in die oberen Chartetagen geschafft.

Dennoch scheint sich in Szenekreisen so langsam aber sicher rumzusprechen, dass das europäische Livepublikum (zunehmend auch das deutsche) dieser lebensnahen und stimmungsvollen Musikrichtung wohlwollend gegenübersteht.

» weiterlesen

Country Music Hot News vom 17. November 2014

[17. November 2014 | Keine Kommentare | Von | Kategorie: News]
Country Music Hot News vom 17. November 2014

1. – Im Januar 2015 wird Jim Ed Brown nach 30 Jahren wieder ein Studioalbum veröffentlichen. Mit dabei Vince Gill, die Whites und die Mitglieder der Browns, mit denen Jim Ed 1959 den Riesenhit “The Three Bells” hatte. Im Vorfeld feierte Jim Ed Brown am 10. November in Nashville seine 51-jährige Zugehörigkeit zur Grand Ole Opry. Außerdem wurde aus dem Album “In Style Again” die erste Single vorgestellt: “When The Sun Says Hello To The Mountains”.

2. – Nashvilles historisches Ryman Auditorium, in dem die Grand Ole Opry begann und immer noch stattfindet, wird für 14 Millionen Dollar renoviert. Geplant sind erweiterte Lobby- und Verkaufsräume, renovierte Sanitätsanlagen, ein Café auf dem Platz vor dem Haupteingang und eine interaktive Multimediashow. Der große Saal ist nicht betroffen.

» weiterlesen

Mit Sweet Chili durch die Americana-Gefilde

[17. November 2014 | Keine Kommentare | Von | Kategorie: Specials]
Mit Sweet Chili durch die Americana-Gefilde

Von Cash bis Pink: Sweet Chili bieten ein abwechslungsreiches Programm. Wenn Bernd “Marty” Wolf und Elisabeth Erlemann als Duo Sweet Chili beim kommenden, letzten Americana-Konzert für dieses Jahr am Donnerstag, 27. November, auf der Bühne des Darmstädter Theater im Pädagog stehen werden – natürlich präsentiert von Country.de – dann kann man zwei Vollblut-Musiker erleben. Ihre Liebe gilt der Country & Americana-Musik und so werden die Besucher einem temperamentvollen Ausflug in weite musikalische Gefilde beiwohnen dürfen.

“Bei all unserer Musik geht es um Emotionen”, erklärt “Elli” Erlemann. “Freude, Trauer, Sehnsucht und Zweifel, all das hat seinen Platz.” Und da kennen sie keine starren Genregrenzen. “In unserem Americana Programm gehören Johnny Cash, Bob Dylan und Bruce Springsteen genauso dazu wie die “Eagles”, Miranda Lambert, oder Bill Monroe, der Vater des Bluegrass”. “Country, Western, Singer-Songwriter, Bluegrass, aber auch gute Rock- und Popsongs bilden unser Repertoire”, ergänzt Bernd Wolf. Und so reicht das Spektrum der Songs von Mother Maybelle Carter‘s Klassiker “Wildwood Flower” bis zum überraschenden “Who knew” von Pink.

» weiterlesen

The New Basement Tapes: Lost On The River

[17. November 2014 | Keine Kommentare | Von | Kategorie: CD-Besprechungen]
The New Basement Tapes: Lost On The River

Nachdem wir vor kurzem erst die Veröffentlichung des “Heiligen Grals der Rockmusik” miterleben durften – endlich wurden die kompletten Basement Tapes von Bob Dylan und The Band veröffentlicht – kommen schon die “New Basement Tapes” um die Ecke.

Die Geschichte von The New Basement Tapes – Lost On The River beginnt im Sommer 1967, als Bob Dylan nicht nur fast 150 Songs mit The Band im Keller spielt, sondern daneben auch jede Woche mehrere Songs schreibt. Die Songtexte wurden vergessen und waren erst vor kurzem wieder aufgetaucht. Dylan übergab sie zur Vertonung seinem Freund T Bone Burnett.

» weiterlesen

Country Music Hall of Fame – Neue Mitglieder 2014

[17. November 2014 | Keine Kommentare | Von | Kategorie: Kolumnen & Reportagen]
Country Music Hall of Fame – Neue Mitglieder 2014

Jedes Jahr nimmt die Country Music Hall of Fame in Nashville drei neue Mitglieder auf, die sich im Laufe ihrer Karriere in besonderer Weise um die Countrymusik verdient gemacht haben. In der Hall of Fame, der Ruhmeshalle, werden 2014 drei neue Tafeln mit den Namen und den Profilen von Mac Wiseman, Hank Cochran und Ronnie Milsap zu sehen sein.

Ronnie Milsap ist inzwischen 71 Jahre alt. Er stammt aus Robbinsville, North Carolina, und ist seit Geburt blind. Mit einer großartigen Stimme gesegnet lernte er als Kind in der High School für Blinde in Raleigh, NC schnell Klavier, Geige und Gitarre spielen. Während er das College in Atlanta besuchte, machte er sich einen Namen als der “weiße Ray Charles” und seine ersten Platten klangen so sehr nach Blues, dass er 1965 im Vorprogramm der R&B Legende Sam & Dave auftreten konnte.

» weiterlesen

Slow Horses: Familiar Roads

[14. November 2014 | Keine Kommentare | Von | Kategorie: CD-Besprechungen]
Slow Horses: Familiar Roads

Es gehört viel dazu einen typischen Band-Sound zu kreieren – einen mit hohem Wiedererkennungswert. Gelingt nicht vielen Bands – die meisten hören sich gleich an und unterscheiden sich nicht von anderen. Slow Horses haben sich vor gut 15 Jahren (damals noch als Tennessee Five) zusammengesetzt und überlegt was man anders machen muss, um sich von der Masse musikalisch abzuheben.

Jeder, der bereits ein Konzert der niedersächsischen Band besuchte oder eines der vielen Alben käuflich erworben hat, weiß wovon die Rede ist, wenn vom “Slow Horses Sound” gesprochen wird. Ab der ersten Sekunde, dem ersten Ton – weiß der Countrymusikfreund wer dort auf der Bühne steht – ein Sound, der im Laufe vieler Jahre zum Markenzeichen von Slow Horses wurde!

» weiterlesen