Meldungen

Emmylou Harris: Hard Bargain

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Tickets und weitere Infos: Hier klicken!

Seit über vierzig Jahren ist sie im Geschäft: Emmylou Harris, „Sirene des Country“, Nachtigall des Americana“ und „Grande Dame“ der US-Musikszene. Mit „Hard Bargain“, das am 21. April veröffentlicht wird, legt sie nun drei Jahre nach dem hoch gelobten „All Intended To Be“ ihr neues Album vor. Es enthält 13 Songs, davon 11 Eigenkompositionen.

Produziert wurde die Scheibe von Jay Joyce, der auch mitspielt und als Komponist den Song „Cross Yourself“ beisteuert. Gesanglich zeigt sich Emmylou Harris weiterhin perfekt. Auch mit mittlerweile bald 64 Jahren (Geburtstag am 2. April) ist ihre Stimme immer noch elfengleich und klar. Musikalisch bleibt sie ihr auf ihrem Weg zu Folk und Americana. Das Album wurde in kleiner Besetzung aufgenommen. Entstanden ist so ein feines, abwechslungsreiches, sehr melodiöses Werk.

Die Themen sind vielfältig. Vieles ist persönlich gehalten, aber sie findet auch andere Themen und hebt sich damit wohltuend von der Nabelschau grade vieler junger Folkkünstler ab. Zwei Songs sind es, die alleine schon dafür sorgen, dass dies ein denkwürdiges Album ist. Da ist zum einen „The Road“, in dem sie erstmals auf die gemeinsame Zeit mit Gram Parsons eingeht – mit viel Gefühl, aber ohne Pathos und gleichzeitig sehr reflektiert – zum anderen „My Name Is Emmett Till“. Die Geschichte des farbigen Jungen, der 1955 im Staat Mississippi ermordet wurde, weil er einer weißen Frau hinterher gepfiffen hatte, wurde bereits vom jungen Bob Dylan als „The Death Of Emmett Till“ vertont. Und doch ist ein ganz anderes Lied entstanden. Wo Dylan als zorniger Ankläger gegen die Täter und die rassistische Gesellschaft auftrat, da erzählt Emmylou die Story aus der Perspektive des Jungen. Ein trauriges, ergreifendes und auch verstörendes Lied.

Bemerkenswert ist auch der Song „Darling Kate“, welcher der im Januar 2010 verstorbenen Sängerin Kate McCarrigle gewidmet ist: „Ihr Tod hat eine so große Lücke in das Leben so vieler Menschen gerissen. Es war wirklich ein großer Verlust“, so Emmylou. Fast ungewöhnlich rockig für Emmylou und dieses Album klingt der Song „New Orleans“ mit dem sie dem Geist und den Menschen dieser schwer gebeutelten Stadt zwischen Mississippi und Lake Ponchartrain ihre Referenz erweist. Der Titelsong Hard Bargain wiederum ist eine Coverversion eines Songs von Ron Sexsmith, den Emmylou Harris sehr verehrt.

Fazit: Eine Platte, die weit über das Country-Genre hinausragt und Songwriterkunst mit eingängigen Melodien, perfektem Gesang und hochwertigen Kompositionen und Arrangements verschmilzt. Man darf sich auf die Live-Aufführungen dieser Songs bei ihrer von Country.de präsentierten Deutschland-Tour freuen. Emmylou Harris ist weiterhin eine Klasse für sich!

   
Hard Bargain
CD: „Hard Bargain“
Veröffentlicht: 2011
Label: Nonesuch (Warner)

Bestellen / Download:

Hier bestellen!Hier bestellen!
Hier bestellen!Derzeit nicht erhältlich!

Trackliste:

01. The Road
02. Home Sweet Home
03. My Name Is Emmett Till
04. Goodnight Old World
05. New Orleans
06. Big Black Dog
07. Lonely Girl
08. Hard Bargain
09. Six White Cadillacs
10. The Ship On His Arm
11. Darlin‘ Kate
12. Nobody
13. Cross Yourself

Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken!
Über Thomas Waldherr (504 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Bob Dylan, Country & Folk, Americana. Rezensionen, Specials.
Kontakt: Facebook